Vier von 10 Online-Routenplanern

Aktueller AK-Test

© TZ ÖSTERREICH/Schwarzl

Vier von 10 Online-Routenplanern "sehr gut"

Vier von zehn Online-Routenplanern haben in einem Test der Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich die Note sehr gut erhalten. Geprüft wurden Gratisprodukte, die aber nicht immer zuverlässig waren, so die Konsumentenschützer in einer Pressemitteilung am Mittwoch. Als kürzeste Strecke von Linz zum Flughafen München wurden einmal 213 Kilometer und zweimal 271 Kilometer ausgerechnet.

Acht Reiserouten
Die Anbieter wurden über Suchmaschinen ausgewählt. Jeweils acht Reiserouten mit dem Ausgangspunkt Linz galt es zu errechnen: Vier Orte in Österreich sowie drei beliebte Ferienziele (Gardasee, Rovinj in Kroatien und Grindelwald in der Schweiz) und der Münchner Flughafen. Dabei wurde nach neun Kriterien zu je fünf Punkten bewertet. Unter anderem wurde geprüft, wie einfach der Einstieg auf die jeweilige Seite ist, ob der Plan vergrößert oder verkleinert werden kann, ob das Ziel gefunden wird und das Angebot alternativer Strecken.

Ergebnisse im Überblick (Bild öffnet sich per Mausklick)
KI_Test_2012_Routenplaner_k.jpg

Große Unterschiede bei Entfernungen
Nach München lag die kürzeste Strecke bei einem Anbieter bei 213 Kilometern, bei zwei weiteren hingegen bei 271 Kilometern. Ein Routenplaner warf gar den Flussaalweg statt des Flughafens aus. Für das Fehlen von individuellen Vorgaben wie "Autobahn vermeiden" oder Zusatzangeboten wurden Punkte abgezogen. Der Sieger erreichte 43 von 45 möglichen Zählern, drei Anbieter kamen auf 42. Zwei Routenplaner erhielten eine durchschnittliche Bewertung, vier wurden als mangelhaft klassifiziert, wobei der schlechteste nur 24 Punkte erreichte.

Sieger
Der Planer auf www.viamicheline.com schnitt am besten ab, die auf www.google.at, www.falk.de und www.bing.com/maps wurden ebenfalls mit "sehr gut" benotet.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
BMW bringt schärfsten M5 aller Zeiten
„Competition Edition“ BMW bringt schärfsten M5 aller Zeiten
Plus an Leistung sorgt für eine atemberaubende Performance. 1
VW bringt sein Billig-Auto auf Schiene
Partner für "Budget-Car" VW bringt sein Billig-Auto auf Schiene
Indischer Hersteller Tata soll Modell ganz oder teilweise für VW entwickeln. 2
Tageszulassungen stark rückläufig
1. Halbjahr 2016 Tageszulassungen stark rückläufig
Autohändler müssen Zulassungsstatistiken weniger "schönen". 3
Sportlicher Look für den Bentley Bentayga
Getunter Luxus-SUV Sportlicher Look für den Bentley Bentayga
StarTech stimmt britischen Nobel-Offroader auf individuelle Wünsche ab. 4
Auch Mercedes lockt mit Pokémon Go
Lockmodule & Poké-Stops Auch Mercedes lockt mit Pokémon Go
Händler können Spieler des Games in ihre Niederlassungen locken. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Trauer nach Amoklauf
Münnchen Trauer nach Amoklauf
Münchener gedenken der Opfer des Amoklaufs.
News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
News Flash News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
Außerdem:Macheten-Mann tötet schwangere Frau, Unwetter halten an und Wrabetz gegen Grasl.
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
ORF Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF? Wrabetz gegen Grasl.
Waldbrände in Kalifornien - Tote
Amerika Waldbrände in Kalifornien - Tote
Ein Flächenfeuer nördlich von Los Angeles, das sogenannte "Sand Fire", umfasst inzwischen eine Fläche von mehr als 130 Quadratkilometern.
Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
US-Wahlkampf Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
Die 68-Jährige will mit Senator Tim Kaine aus Virginia in das Rennen um die US-Präsidentschaft gehen. Kurz vor Beginn des Parteitages kündigte Parteichefin Debbie Wasserman Schultz ihren Rücktritt an
Suche nach MH370 wird eingestellt
Verschollener Flieger Suche nach MH370 wird eingestellt
Die Suche nach dem vor zwei Jahren mit 239 Menschen an Bord verschollenen Flug MH370 soll eingestellt werden.
Merkels Statement zum Amoklauf in München
Deutschland Merkels Statement zum Amoklauf in München
Nach den jüngsten Attentaten bedankt sich die Bundeskanzlerin bei Polizei, Rettungskräften und den Bürgern.
Ansbach-Attentäter lebte in Asylbewerberunterkunft
Deutschland Ansbach-Attentäter lebte in Asylbewerberunterkunft
Die Stadt Ansbach nutzt ein ehemaliges Hotel als Asylbewerberunterkunft mit 30 Unterkunftsplätzen. Der Hotelbetrieb wurde im Jahr 2010 eingestellt.
Hillary Clinton will Kaine als Vize
Amerika Hillary Clinton will Kaine als Vize
Der Senator aus Virginia war früher Bürgermeister von Richmond und gilt als profilierter Politiker, der sich für eine Liberalisierung der Einwanderungsgesetze stark macht.
Glühende Hügel bei Santa Clarita
USA Glühende Hügel bei Santa Clarita
Hohe Temperaturen und extreme Trockenheit haben nach Einschätzung der Behörden den erneuten Waldbrand in Kalifornien verursacht.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.