Der Bentley Mulsanne Speed im Test

Rockstar bei den Luxus-Limos

Der Bentley Mulsanne Speed im Test

Ja, eine S-Klasse, ein A8 oder ein 7er mögen in Wahrheit die besseren und technisch überlegenen Autos sein. Sie federn noch komfortabler, bieten noch mehr Platz und brauchen auch deutlich weniger Treibstoff. Doch wer sich für das Flaggschiff von Bentley, den Mulsanne, entscheidet, kauft weniger ein Auto als vielmehr ein Statement.

bentley-muslanne-test.jpg © Philipp Stalzer Flaggschiff des britischen Luxusherstellers leistet in der Speed-Version gewaltige 537 PS.

Rockstar der Luxus-Limos

Der Mulsanne ist der Rockstar unter den Luxus-Limos, obwohl er durch und durch die feine englische Art verkörpert. Selbst wenn der klassische Bentley-V8 mit 6,75 Litern Hubraum, 537 PS und 1.100 Nm Drehmoment loslegt, verliert die pompöse Limousine niemals die Contenance. Klar, es geht ab, dass einem verdammt noch einmal Hören und Sehen vergeht (von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden). Allerdings ruht das 5,6 Meter lange und fast drei Tonnen schwere Schiff derart in sich, dass niemals auch nur der Anflug einer Hysterie aufkommt.

bentley-muslanne-test2.jpg © Philipp Stalzer Keine Show. Hier ist alles echt: Leder, Holz und Aluminium.

Einzigartiges Flair

Innen sorgt wohlig duftendes Leder und in Unmengen und penibelster Handarbeit verarbeitete Holzvertäfelung für einzigartiges Flair, an den die deutsche Limousinenstangenware eben nicht herankommt. Hier passen atmosphärisch sowohl die Queen als auch Mick Jagger auf die kuschelige Rückbank. Die Champagnergläser aus dem elektrisch öffnenden Kühlschrank hinter der Mittelarmlehne müssen allerdings gut festgehalten werden, wenn Chauffeur James die Motorleistung des nochmals erstarkten "Speeds" abfragen sollte.

>>>Nachlesen: Continental GTC wird zum Abschied zur Yacht

150.000 Euro für Finanzminister

Ach ja, da wäre ja noch der Preis: Nehmen Sie den Preis einer österreichischen Durchschnittswohnung und multiplizieren Sie ihn mit zwei. Runde 150.000 Euro vom Kaufpreis gehen übrigens an die Finanz. Da freut sich der Schelling über jedes einzelne Stück, das hierzulande verkauft wird. (phist)

Technische Daten

Motor: 6,75-Liter V8-Bi-Turbobenziner
Leistung: 537 PS, 1.100 Nm,
Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 4,8 Sek.; Spitze: 305 km/h
Antrieb: Heck; 8-Gang-Automatik
Gewicht: 2,7 Tonnen
Normverbrauch: 15 7 Liter/100 km/h
Abmessungen: 5,57/2,20/1,52 m (L/B/H)
Preis (Testwagen): 344.350 Euro (exkl. MwSt u. NoVA)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen