Der kleine Smart fortwo im großen Test

Cityflitzer

© TZ ÖSTERREICH/Georg Grawatsch

Der kleine Smart fortwo im großen Test

Im heimischen Stadtbild gehören sie mittlerweile zum Alltag, die kleinen, bunten „Smarties“. Ihre Vorteile liegen auf der Hand: mit 2,70 Metern Länge passt der kultige Winzling der Mercedes-Tochter Smart in beinahe jede Parklücke. Nach der Markteinführung 1998 wurde der Smart 2007 erwachsener, Ende 2010 wurde der City-Flitzer, wie berichtet, einem Facelift unterzogen. Wir testeten die 54-PS-Dieselversion der jüngsten Generation.

Smart_fortwo027.jpg

Design
Rein äußerlich unterscheidet sich der Smart fortwo (f2) durch LED-Tagfahrlichter und neue Lackierungen, in unserem Fall ein mattes Hellgrün. Im Innenraum wurde das Cockpit neu gestaltet. Auch wenn es von außen nicht den Eindruck macht, bekommt man trotz 1,94 m Körpergröße keine Platzangst. Für das fürstliche Raumgefühl sorgt unter anderem auch ein großes Panoramaglasdach, neben Klimaanlage, Lederlenkrad und elektrischen Fensterhebern ein Merkmal der Ausstattungslinie passion.

Smart_fortwo020.jpg

Sparfuchs
Für Punkteabzüge sorgt hingegen der relativ laute Dreizylinder-Dieselmotor, der mittels automatisierten 5-Gang-Getriebes gesteuert wird. Kraftmäßig ist das 0,8-Liter-Aggregat für die Stadt zwar absolut ausreichend, das Getriebe bietet sanfte Schaltvorgänge aber nur beim gemächlichen Beschleunigen. Das wiederum hilft beim Verbrauch, die prognostizierten 3,3 Liter auf 100 km wurden aber um knapp einen Liter überschritten. Nichtsdestotrotz punktet der Smart in der Stadt durch Wendigkeit und Übersichtlichkeit – andere Autos erscheinen unnötig groß. Weiterer Pluspunkt: mit 86 Gramm CO2 verpestet der Diesel-Smart nur in etwa ein Drittel so viel Luft wie ein SUV.

Smart_fortwo018.jpg

Kein Schnäppchen
Mit 16.532 Euro ist unser Testwagen doch relativ teuer, die Basisversion unseres Modells kommt hingegen auf 11.990 Euro. Für die Differenz sorgt ein formidables Audio-Paket (mit iPod-Schnittstelle), die elektrische Servolenkung und die Ausstattungslinie passion.

Fazit
Trotz hohen Preises ist das Konzept des Smart unübertroffen, kein anderes Auto bietet so viel Raum auf so wenig Platz. (grg)

Technische Daten
0.8-Liter Dreizylinder-Dieselmotor mit 54 PS
Fahrleistungen: 0–100 km/h in 16,8 s,
Normverbrauch: 3,3 l/100 km
Abmessungen: 2,695 x 1,559 x 1,565 (L x B x H in m)
Leergewicht: 770 kg
Kofferraum: 220–340 l
Preis: Testwagen 16.532 Euro, Einstieg ab 10.100 Euro (61 PS, Benziner)

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Fotos vom Shooting So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Starfotograf setzte 22-jährige Julia Oemler in Dubai gekonnt in Szene. 1
Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Sportlicher Look Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Dem Kompakt-SUV steht das dynamische Outfit richtig gut. 2
Skoda Octavia ab sofort mit 3-Zylinder
Großes Auto, kleines Motor Skoda Octavia ab sofort mit 3-Zylinder
Neuer 1,0 TSI bietet gute Fahrleistungen und soll beim Verbrauch punkten. 3
Zeitraffer-Video zeigt Staus in Wien
Tool liefert Verkehrslage Zeitraffer-Video zeigt Staus in Wien
Neues TomTom-Tool ermöglicht die Darstellung des Verkehrsflusses. 4
Kia in Österreich weiter am Vormarsch
Erfolgslauf Kia in Österreich weiter am Vormarsch
Aktuelle Modellpalette der Koreaner kommt bei uns äuerst gut an. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Österreich Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Der 23-jährige Mann, der 2015 und 2016 in Wien serienweise Frauen belästigt haben soll, ist am Freitag am Straflandesgericht zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden.
Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Wien Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Trotz der im Raum stehenden Einigung rund um Fördermittelrückforderungen der Stadt Wien vom Betreiber der 33 "Alt-Wien"-Kindergärten haben am Donnerstagnachmittag betroffene Eltern und Mitarbeiter vor dem Rathaus gegen das mögliche Aus der Betreuungseinrichtungen demonstriert.
Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Papst Franziskus Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Anders als seine Vorgänger verzichtete Franziskus auf eine öffentliche Rede. Stattdessen betete er und traf sich mit Überlebenden.
Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Riesendino Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Der über einen Meter große Fußabdruck befindet sich rund 60 Kilometer außerhalb der Stadt Sucre. Er könnte von einem zweibeinigen Dinosaurier stammen.
Spion ins All geschickt
Atlas-V-Rakete Spion ins All geschickt
Eine US-Trägerrakete hat am Donnerstag einen Satelliten zur geheimdienstlichen Überwachung über der Erde positioniert.
Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Ice Bucket Challenge Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Im Kampf gegen die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, haben Forscher ein neues Gen entdeckt.
News Flash: keine Terror-Entwarnung
News Flash News Flash: keine Terror-Entwarnung
Außerdem: Hofer vor Van der Bellen, Clinton gegen Trump und ÖFP Pressekonferenz.
Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Bundespräsidentenwahl Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Norbert Hofer baut seinen Vorsprung weiter aus und führt vor Alexander Van der Bellen mit 52 zu 48%.
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.