Der neue Suzuki Kizashi im Test

Aufstieg in die nächste Liga

© TZ ÖSTERREICH/Fuhrich

Der neue Suzuki Kizashi im Test

Kleinwagen (Swift) und Geländeautos (Vitara, Jimny) sind die Domäne von Suzuki. Dass der japanische Hersteller auch Mittelklasse kann, zeigt er mit dem Kizashi, von dem Ende April erstmals eine Hybrid-Studie gezeigt wurde.

Suzuki_kizashi_test_heck.jpg
Sportliches Heck mit gelungen gestylten Rückleuchten.

Zielgruppe
Das Auto nimmt bei uns eine kleine Zielgruppe ins Visier: Liebhaber sportlich gestylter und zu fahrender viertüriger Stufenhecklimousinen mit einem ausgeprägten Hang zur gut verarbeiteten Komplettausstattung bei einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieser Klientel macht Suzuki ein klares Angebot: Ihr bekommt den Kizashi als Vierzylinder mit 2,4-Liter-Benzinmotor und 178 PS. Die Kraft bringt ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe an alle vier Räder. So wird der Kizashi zwar nicht zum Temperamentsbolzen, es geht jedoch ordentlich vorwärts. Das stufenlose Getriebe erledigt seine Arbeit gut, kann mit modernen Wandlern oder Doppelkupplungsgetrieben nicht ganz mithalten. Im Innenraum geht es luxuriös und großzügig zu. Vier groß Gewachsene finden problemlos Platz und die Bedienung gibt keinerlei Rätsel auf.

Suzuki_kizashi_test_cock.jpg
Bis auf das Navi gehört alles zur Serienausstattung

Komplettausstattung
Serienmäßig gibt es jede Menge Airbags, Lederausstattung, Parksensoren vorne und hinten, 2-Zonen-Klima, Cruise Control, Sitzheizung vorne, Sportfahrwerk mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Schiebedach, Xenon, Keyless-Start und vieles mehr. Das alles kostet 35.390 Euro.

Kaum Extras
Extras gibt’s natürlich auch: Metallic-Lack wäre bitte 450 Euro, Infotainment-Center mit Navi 2.290 Euro. Sonst noch Wünsche? Ja, zwei. Ein Doppelkupplungsgetriebe würde dem Auto so richtig gut passen. Und mit einem modernen Diesel würde sich die Zielgruppe schlagartig vergrößern. (plf/set)

Suzuki_kizashi_test_koff.jpg
Das Kofferraumvolumen beträgt 461 Liter

Technische Daten
2,4-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 178 PS und 230 Nm
Fahrleistungen: Spitze: 205 km/h, 0-100 km/h: 8,8 Sek.
Normverbrauch: 8,3 Liter (191g CO2/km)
Abmessungen: 4,65 x 1,82 x 1,47 m (LxBxH), Gewicht: 1.585 kg
Preis: von 35.390 Euro bis maximal 39.291 Euro.

Bilder: (c) TZ ÖSTERREICH/Fuhrich

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
VW-Skandal: Autos nach Umrüstung getestet
Steigt der Verbrauch? VW-Skandal: Autos nach Umrüstung getestet
Autofahrerclubs haben untersucht, ob sich die Änderungen negativ auswirken. 1
Tesla Model S knackt Weltrekord
Am legendären Pikes Peak Tesla Model S knackt Weltrekord
Elektroauto raste zum Jubiläum in einer Fabelzeit auf den historischen Berg. 2
Talk-Legende Jay Leno baute Horror-Crash
Überschlag im 2.500 PS Auto Talk-Legende Jay Leno baute Horror-Crash
Der Autonarr saß am Beifahrersitz bei Dreharbeiten für eine neue Show. 3
Toyota zeigt das Cockpit des C-HR
Neuer Hybrid-Crossover Toyota zeigt das Cockpit des C-HR
Im Innenraum geht es nicht minder progressiv zu als beim Außendesign. 4
Was heimische Autofahrer wirklich nervt
Jährliche Studie ist da Was heimische Autofahrer wirklich nervt
Blockieren von Fahrspuren und das Nicht-Einordnen-lassen als größte Aufreger. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Schrecken in Dhaka
Geiselnahme Schrecken in Dhaka
Szenen vor dem Restaurant
Gerichtsurteil gegen Reker-Attentäter
14 Jahre Haft Gerichtsurteil gegen Reker-Attentäter
Der Senat unter dem Vorsitz der Richterin Barbara Havliza befand den 45-Jährigen des versuchten Mordes für schuldig.
Jeans 4 Refugees
Fashion Week Berlin Jeans 4 Refugees
Die Einnahmen sollen einer Hilfsorganisation für Flüchtlinge zugutekommen.
"Blamage für die Alpenrepublik"
Presse zerreißt Österreich "Blamage für die Alpenrepublik"
Nach dem Neuwahl-Urteil lassen die internationalen kaum ein gutes Haar an Österreich.
Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
BP-Wahl 2016 Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
Im Video sehen Sie die Reaktion der FPÖ-Granden wie Strache, Kickl und Co zur Wiederwahl.
Van der Bellen: Erstes Statement
Wahlwiederholung Van der Bellen: Erstes Statement
Alexander Van der Bellen über die Wahlwiederholung.
Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Neuwahlen Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes zur Wiederholung der Stichwahl um das Bundespräsidentenamt fällt nun dem Nationalratspräsidium eine entscheidende Rolle zu. Denn Präsidentin Doris Bure, Karlheinz Kopf und Norbert Hofer werden die Geschäfte nach dem Ausscheiden von Bundespräsident Heinz Fischer am 8. Juli interimistisch übernehmen
News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Neuwahlen News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Themen: Die ersten Reaktionen auf das VfgH-Urteil zur BP-Wahl, Fischer, Kern sowie Van der Bellen, Strache und Hofer melden sich zu Wort.
Van der Bellens Reaktion
Wahlwiederholung Van der Bellens Reaktion
Alexander Van der Bellens Reaktion auf die vom VfgH bestimmte Wahlwiederholung.
Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Nach Gerichtsurteil Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Erste Reaktionen zur Wiederholung der Bundespräsidentenwahl.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.