Sonderthema:
Neuer VW Polo 1,0 Comfortline im Test

Klassen-Streber

Neuer VW Polo 1,0 Comfortline im Test

Es sind jetzt nicht zwingend die Abmessungen, die den neuen Polo, der seit Ende 2017 auch in der 200 PS starken GTI-Version bestellbar ist, so erwachsen wirken lassen. Zwar ist der „Kleinwagen“ von VW nur noch 20 Zentimeter kürzer als ein aktueller Golf und fast 10 Zentimeter breiter als sein direkter Vorgänger. Es ist das generelle Level an Perfektionismus, das VW immer wieder in sich weiter steigernder Dosis in seine Produkte zu zaubern vermag, der den sechsten Polo über sich herauswachsen lässt.

vw-polo-2017-test-960-tz1.jpg © Philipp Stalzer

Professionell

Zum adulten Eindruck trägt auch das neue Cockpit-Layout bei: klar strukturiert, elegant und offensichtlich hochwertig. Im Zentrum steht der hoch positionierte, bündig eingefasste, große Touchscreen mit entspiegelter Glasoberfläche. Für Lautstärke und das Navi-Zoom gibt es separate Drehregler. Die Sitzposition ist für jede Körpergröße ideal, jeder Schalter ist selbsterklärend und an einem gut zu erreichenden Platz. Da kann man sagen, was man will: Was das Interieur betrifft, kann VW in dieser Klasse wohl kaum jemand das Wasser reichen. Hier gibt es auch den größten (Qualitäts-)Unterschied zum ebenfalls hervorragenden Plattformbruder Seat Ibiza.

vw-polo-2017-test-960-tz2.jpg © Philipp Stalzer

Hoher Komfort

Auch fahren tut sich der neue Polo wie ein Großer: Das Geräusch-Level ist extrem niedrig, das Fahrwerk sehr souverän und komfortabel. Auch die leichtgängige und exakte Lenkung, die gefühlvollen und fadingfreien Bremsen und das leicht zu schaltende 5-Gang-Getriebe sind über jeden Zweifel erhaben. Da ist nicht mehr viel Unterschied zum Golf.

vw-polo-2017-test-960-tz3.jpg © Philipp Stalzer

Mehr ist mehr

Der von uns getestete 75 PS starke 3-Zylinder-Benziner (1,0l) macht seine Sache vor allem im Stadtverkehr gut und überzeugt mit geringem Verbrauch und genügend Leistung. Wen es hingegen des Öfteren aufs Land treibt, der ist nicht schlecht be­raten, zum 95 PS starken 1.0 TSI zu greifen. Die 1.400 Euro Aufpreis sind gut investiert. (Philipp Stalzer)

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten

  • Motor: 1,0 Liter 3-Zylinder-Benzinmotor
  • Leistung: 75 PS und 95 Nm
  • Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 14,9 Sek.; Spitze: 170 km/h
  • Antrieb: Frontantrieb , 5-Gang-Handschaltung
  • Gewicht: 1.105 kg
  • Normverbrauch: 4,8 l/100km; Test: 5,6 l/100 km
  • Kofferraum: 351 bis 1.125 Liter
  • Abmessungen: 4,05/1,75/1,46 Meter (L/B/H)
  • Preis: ab 16.690 Euro 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen