Ibiza für die ganze Familie

Kleiner Seat-Kombi

© Heßbrügge

Ibiza für die ganze Familie

Das Wesentliche zählt: Der neue Seat Ibiza ST ist 18 Zentimeter länger als die fünftürige Variante des "normalen“ Ibiza. Kein Gigant für einen Kombi, aber ein funktionales Fahrzeug für die (nicht ganz so große) Familie mit nicht ganz so großem Budget. Ab 13.800 Euro ist der etwas spartanische Spanier erhältlich. Bei diesem attraktiven Preis macht der preisbewusste Autokäufer gern ein paar Abstriche. Komfort und Ambiente sind eher im Economy-Bereich angesiedelt. Dennoch, der Ibiza ST wird die Erfolgsgeschichte des kleinen Seat fortschreiben: Mit 8.018 Neuzulassungen im Jahr 2009 war der Ibiza Zweitbester seiner Klasse – nur knapp hinter dem VW Polo mit 8.928 Neuzulassungen.

Niedrige Ladekante
Das Platzangebot an Bord ist ausreichend bemessen. Und mit 430 Litern Kofferraumvolumen bei aufgestellten Rücksitzlehnen gibt es Platz für Einkäufe und Urlaubsgepäck. Stellt man die Sitzkissen vor Umlegen der Rücksitzlehnen auf, entsteht eine nahezu ebene Ladefläche (1.164 Liter). Maximale Zuladung in Kilogramm: 515 – das ist beachtlich. Angenehm zudem: die extrem niedrige Ladekante.

Kraftvoller Dieselmotor
Mit dem im ÖSTERREICH-Test gefahrenen 1,2 Liter großen TDI-Aggregat (105 PS) kommt man zudem recht gut vom Fleck.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden