Der neue Kia Sorento im Test

Test: Kia Sorento

 

Der neue Kia Sorento im Test

Für KIA ist der Sorento ein ganz wichtiges Modell. Kaum ein anderes Auto aus dem Sortiment des südkoreanischen Herstellers hat seit 2002 so sehr dazu beigetragen, KIA auch bei uns populär und beliebt zu machen. Rasch wurden im Geländewagen-Segment – oder SUV, Sport Utility Vehicle, wie man auf gut Neudeutsch sagt – sehr ordentliche Marktanteile erzielt. Über 5.000-mal wurde das bisherige Modell auch in Österreich verkauft. Seit November wird nun der Nachfolger ausgeliefert. Und obwohl der SUV-Markt durch die Wirtschaftskrise stark unter Druck geraten ist, hat sich der neue Sorento ein ordentliches Stück vom Kuchen verdient.

autotestkiafag005.jpgBild: Fally, TZ Österreich

Erfolgreiche Diät. Auch wenn man es von außen nicht glauben würde, zum Vorgänger hat der Sorento um bis zu 210 kg abgespeckt. Und das, obwohl er sogar geringfügig länger wurde und besonders im Innenraum nun deutlich mehr Platz bietet.

Wie das möglich wurde? Unter dem neuen und schmucken Blechkleid hat sich technisch enorm viel verändert. War der Vorgänger noch wie ein Lastwagen gebaut – Leiterrahmen und Starrachse – ist der neue Sorento jetzt ein moderner PKW geworden. Und die nunmehr selbsttragende Karosserie mit den einzeln aufgehängten Rädern ist mitverantwortlich für diese erfolgreiche Diät.
sorentoinnen001.pngBild: Kia

Passabler Verbrauch. Zwar mögen echte Offroad-Fetischisten, die den Vorgänger als Arbeitstier schätzen, dem alten Konstruktionsprinzip nachweinen. Doch die meisten SUV-Käufer gehen mit ihren Autos ohnehin in der Stadt und auf Autobahnen auf Pirsch.
Hier kann die neue Technik voll punkten. Einerseits ist der Sorento nun in Relation zum großen Platzangebot erstaunlich wendig. Und zweitens liegt er jetzt auch viel angenehmer auf der Straße und vermittelt ein souveränes Fahrgefühl, nicht zuletzt als komfortables Langstreckenfahrzeug.

Dass sich der Verbrauch unseres Testautos mit dem 197-PS-TurboDiesel dabei in Grenzen hielt, ist ebenfalls erfreulich – und sicher auch dem geringeren Gewicht zu verdanken.

sorentoinnen002.pngBild: Kia

Der Sorento bleibt bei allen Verbesserungen beim Preis auf dem Vorgängerniveau – eine Kampfansage vor allem an die Mitbewerber aus unserem nördlichen Nachbarland. In der üppigen Topausstattung sind rund 40.000 Euro fällig, da muss man bei manch anderen Herstellern schnell einmal das Eineinhalbfache berappen.(plf)

Technische DatenMotorisierung:
4-Zylinder-Turbodiesel, 2,2 l Hubraum, 197 PS
Abmessungen: 4,858 x 1,885 x 1,755m (LxBxH), Leergewicht 1.802 kg
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h, 0–100 km/h in 10,2 Sekunden
Preis: ab 30.990 Euro. Testauto 2,2 CRDi Active Pro: 42.900 Euro
  
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Revolution: Wunder-Benzinmotor vorgestellt
Ohne Nockenwelle & Zahnriemen Revolution: Wunder-Benzinmotor vorgestellt
Geniale Innovation sorgt für viel mehr Leistung bei deutlich weniger Verbrauch. 1
So heiß sind die Miss Tuning Finalistinnen
12 Schönheiten So heiß sind die Miss Tuning Finalistinnen
Am 8. Mai 2016 wird die Nachfolgerin von Liane Günter gekürt. 2
Irre: Mit Bugatti Veyron in die Waschanlage
Unglaubliches Video Irre: Mit Bugatti Veyron in die Waschanlage
Normalerweise werden solche Supersportwagen nur von Hand gewaschen. 3
Cayenne kommt als Platinum Edition
Edles Porsche-SUV Cayenne kommt als Platinum Edition
Sondermodell setzt auf eine besonders umfangreiche Ausstattung. 4
Das ist der neue Citroen C6
Marken-Flaggschiff Das ist der neue Citroen C6
Oberklasse-Limousine setzt auf viel Platz, noch mehr Luxus und moderne Technik. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
„Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Kriminalität „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Was die Polizei unternimmt um den Hotspot zu entschärfen.
News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
News TV News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
Themen: Umfrage zur Stichwahl, Hofburg-Kandidaten präsentierten Wahlplakate, „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Hofburg-Wahl FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft".
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Hofburg-Wahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Die erste Umfrage zur Stichwahl der Bundespräsidentenwahl.
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Islamischer Staat So chaotisch sind IS-Kämpfer
Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.
Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Roter Planet Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Die NASA setzte das 360 Grad Foto aus mehreren Aufnahmen zusammen, die der Mars-Rover Curiosity Anfang April an die Erde gefunkt hatte.
Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Angeschossen Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Am Donnerstag ist ein Mann außerhalb des Gebäudes des Fernsehsenders Baltimore TV anschossen worden. Laut Polizeiangaben reagierte der Mann nicht auf die Anweisungen der Polizeibeamten.
Luftangriff auf Klinik - Tote
Serien - Aleppo Luftangriff auf Klinik - Tote
Die syrische Regierung hat jede Verantwortung für die Luftangriffe auf das Krankenhaus zurückgewiesen. Die syrische Luftwaffe habe nichts damit zu tun, berichtete das staatliche Fernsehen am Donnerstag.
Schlägerei im türkischen Parlament
Visumsbefreiung Schlägerei im türkischen Parlament
Wegen einer Schlägerei im türkischen Parlament verzögert sich dort die Arbeit an Gesetzen für die Visumsbefreiung in der Europäischen Union bis kommende Woche.
News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Ein Toter News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Außerdem: FPÖ will Wirtin strafverfolgen lassen & Kuriose Verfolgungsjagd in Chile

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.