Winterreifentest 2011/2012 des ARBÖ

Goodyear & Semperit sind top

© Nokian Tyres

Winterreifentest 2011/2012 des ARBÖ

Wer vor dem Kauf neuer Winterreifen steht, sollte sich rasch entscheiden. Hilfreich bei der Auswahl sind die alljährlichen Reifentests der Autofahrerclubs. Nachdem in der Vorwoche die Ergebnisse des ÖAMTC und seiner Partnerclubs veröffentlicht wurden, folgen nun jene des Reifentests, den der ARBÖ gemeinsam mit seinen deutschen Partnern ACE (Auto Club Europa) und GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) durchgeführt hat.

Acht Modelle der Dimension 205/55 R 16 91 H
Der Test von acht Premium-Winterreifen der gängigsten Reifendimension 205/55 R 16 91 H, die auf fast alle Kompaktmodelle aus dem sogenannten "Golf-Segment" passen, bietet eine ideale Abrundung bzw. Ergänzung zu anderen Reifentests. Testsieger sind die Modelle Goodyear Ultra Grip 8 und Semperit Speed Grip 2, dicht gefolgt von Continental WinterContact TS830 und Dunlop SP Winter Sport 4D (siehe Grafik).

winterreifentest_arboe_klei.jpg
Grafik öffnet sich nach Mausklick; Grafik: (c) ARBÖ

Schnee, Nässe und trockene Straße
Als Testauto wurden ein aktueller Golf verwendet, der mit den zu testenden Pneus über drei Fahrbahnverhältnisse (Schnee, Nässe und trockene Straße) gejagt wurde.

  • Fazit auf Schnee: Goodyear, Dunlop und Pirelli bieten auf Schneestraßen die größten Sicherheitsreserven. Aber auch Semperit, Conti, Michelin und Nokian sind echte Schneefahrbahnkönner. Einziger Ausfall: Fulda.
  • Fazit bei nasser Fahrbahn: Goodyear bietet außergewöhnliche Sicherheit bei Aquaplaning, muss sich jedoch im Handling Conti, Pirelli und Semperit geschlagen geben. Deshalb gewinnt Conti auf nasser Fahrbahn knapp vor Goodyear, Semperit, Pirelli und Dunlop. Eher wasserscheu: Michelin, Nokian und Fulda.
  • Fazit auf trockenem Untergrund: Conti gewinnt vor Nokian, gefolgt von Dunlop. Goodyear und Pirelli mit Punktegleichstand.
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden