Auftakt zur Ennstal Classic 2017

Legendäre Oldtimer-Rallye

Auftakt zur Ennstal Classic 2017

Die 25. Ennstal Classic hat mit dem "Check-in" der Teilnehmer im obersteirischen Gröbming begonnen. Alle Starter müssen bis Mittwochabend (19. Juli) beim Veranstalter vorstellig werden und mit ihrem Oldtimer den "Rallye Check" absolvieren. Nach einem Willkommensabend im Schloss Pichlarn geht es am Donnerstag um 9.30 Uhr in Gröbming los: 220 Teilnehmer werden über die Startrampe rollen.

Teilnahmeberechtigt sind laut der Website des Veranstalters "alle historisch wertvollen und bedeutenden Automobile, deren Baudatum vor dem Stichtag 31.12.1972 liegt und die eine Straßenzulassung besitzen". Das Starterfeld ist limitiert, weshalb von rund 300 Nennungen nur 220 Teilnehmer am Start sein werden. Am Donnerstag und am Freitag werden rund 450 Kilometer " im letzten Paradies" abgespult, so die Veranstalter.

Abstecher auf den Red Bull Ring

Beim Wettbewerb gilt es, so nahe wie möglich am Durchschnitt des Teilnehmerfeldes zu fahren. Bis zu 20 Kilometer lange Sonderprüfungen stehen an. Durchfahrtszeiten werden an geheimen Messpunkten überwacht. In den Cockpits sind ausschließlich mechanische Zeit- und Wegstreckenzähler erlaubt. Verboten sind jegliche Art von Funkuhren und elektronische Hilfsmittel. Zugelassen sind aber einfache Taschenrechner mit einzeiligem Display ohne Speicherfunktion.

>>>Nachlesen: Ennstal-Classic 2017 wird echtes Highlight

Die Rallye führt die Teilnehmer am Donnerstag auf den Red Bull Ring nach Spielberg, auf die Nockalm, nach Aich und Schladming. Der Freitag beginnt mit der Bergwertung am Stoderzinken, danach geht es nach Steyr, Lunz am See, zum Flugplatz Niederöblarn und zurück nach Gröbming. Höhepunkt ist am Samstag das Finale beim Grand Prix im Zentrum von Gröbming mit anschließender Siegerehrung.

Racecar Trophy als Parallelevent

Parallel zur Ennstal Classic findet auch die Racecar Trophy statt. Das Nenngeld für die Teilnahme an der Oldtimer-Veranstaltung beläuft sich auf 2.500 Euro. Prominentester Teilnehmer ist heuer wieder Hollywood- und Serien-Star Patrick Dempsey, der auch schon 2015 am Start war.

Die Ennstal Classic gehört laut eigenen Angaben zu den bedeutendsten Automobilsport-Veranstaltungen Europas. Rund 100.000 Zuschauer werden entlang der Strecke gezählt. Allein 20.000 werden am Samstag in Gröbming erwartet. Die Veranstalter sprechen von einer Umwegrentabilität von zehn Millionen Euro und rund 20.000 zusätzlichen Nächtigungen in der Region.

Externer Link

www.ennstal-classic.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen