BMW 2800 von Niki Lauda auf eBay

Echte Rarität

© Screenshot: ebay/TZ ÖSTERREICH (Montage)

BMW 2800 von Niki Lauda auf eBay

Beim Online-Auktionshaus eBay wird wieder einmal ein Fahrzeug verkauft, das einen ziemlich prominenten Vorbesitzer hatte. Beim aktuellen Angebot handelt es sich um einen BMW 2800, der einmal keinem geringeren als der heimischen Formel 1-Legende Niki Lauda gehörte. Absolutes Highlight: Lauda war sogar der Erstbesitzer.

bmw_2800_niki_lauda_ebay.jpg
Innen hinerlässt der alte BMW einen guten Eindruck. Bild: (c) Screenshot: Ebay

Details
Der dreifache Formel-1-Weltmeister legte sich den Wagen (Baujahr 1972) am Beginn seiner Karriere zu. Mittlerweile hat das Fahrzeug 140.470 Kilometer auf dem Tacho. Für den Vortrieb sorgt ein 126 PS starker Benziner. Im Jahr 1993 wurde es von Grund auf restauriert. Laut dem Anbieter muss der Zustand des Wagens aktuell mit der Note "drei" bewertet werden.

Ein Schnäppchen ist das Auto freilich nicht. Der Startpreis wurde auf 19.000 Euro festgesetzt.

Hier kommen Sie direkt zur eBay-Seite des Autos.

Fotos: Niki Lauda testet den neuen Mercedes ML350 CDI:

Diashow Fotos von Niki Laudas ML350 CDI-Test
Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda testete für ÖSTERREICH die neue M-Klasse. Privat gibt er aber lieber seinem CLS 63 AMG
(525 PS) die Sporen.

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda ist vom Cockpit der M-Klasse begeistert – vor allem die Instrumententafel hat es dem F1-Weltmeister angetan.

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

„Perfekt zum Schmuggeln“, lacht Lauda, als er den doppelten Boden des 690-Liter-Kofferraums lüftet.

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Niki Lauda testet Mercedes-SUV

Laudas Credo: „Ich suche die Perfektion". Im ML350 CDI BlueTec hat er sie auch gefunden.

1 / 4
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Neuer Crashtest deckt Mängel auf
Knautschzonen Neuer Crashtest deckt Mängel auf
Golf, Civic und Mégane wurden auf eine neue Art überprüft. 1
Wiesmann feiert ein Comeback
Sportwagenschmiede Wiesmann feiert ein Comeback
Kleinserienhersteller will mit neuem Coupé und Roadster durchstarten. 2
Audi Q7 3.0 TDI quattro im Test
Nobel-SUV Audi Q7 3.0 TDI quattro im Test
Allradler lässt mit Extras im Wert von 50.000 Euro (!) wenig Wünsche offen. 3
Das kostet der Golf GTI Clubsport
Vorbestellstart Das kostet der Golf GTI Clubsport
Stärkster „Tschi Ti Ei“ aller Zeiten geht endlich an den Start. 4
Ferrari GTC4 Lusso löst den FF ab
Allrad-Renner Ferrari GTC4 Lusso löst den FF ab
Nachfolger geht optisch behutsam vor, rüstet technisch aber ordentlich auf. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.