Audi und VW: Bis zu 10.000€ Prämie für alte Diesel

Eintauschprämie

Audi und VW: Bis zu 10.000€ Prämie für alte Diesel

VolkswagenAudi und Porsche wollen deutsche Besitzer alter Dieselautos mit einer Umstiegsprämie zum Kauf neuer Modelle bewegen. Mit dem Angebot für deutsche Dieselautos der Abgasnormen Euro 1 bis Euro 4 konkretisierte die Kernmarke VW Pkw am Dienstag die Konzernpläne vom Ende der vergangenen Woche nach dem Dieselgipfel. Die Höhe der Prämie richtet sich bei VW nach dem neuen Modell. Beim Kauf eines Kleinstwagens soll es 2.000 Euro Prämie geben, beim Kauf eines Golf oder Tiguan 5.000 Euro, beim großen Geländewagen Touareg 10.000 Euro.

Beschlüsse beim "Diesel-Gipfel"

Zusätzlich zu dieser "Umweltprämie" bietet Volkswagen demnach eine "Zukunftsprämie" beim Kauf eines Autos mit Erdgas-, Hybrid-oder Elektroantrieb an. Sie ist gestaffelt von 1.000 bis 2.380 Euro und wird zusätzlich zur staatlichen Kaufprämie gezahlt, wie das Unternehmen mitteilte. Die Aktion der Marke VW namens "Umwelt- und Zukunftsprogramm" läuft bis Ende des Jahres. Volkswagen zieht damit nach: Vor und während des Dieselgipfels in der vergangenen Woche hatten auch Ford, BMW und Mercedes Umstiegsprämien für Besitzer älterer Dieselautos vorgestellt.

Auch Fahrzeuge anderer Marken als die des VW-Konzerns könnten so aus dem Verkehr gezogen werden. Beim Diesel-Gipfel in der vergangenen Woche sagten die deutschen Autobauer zudem die Nachrüstung von mehr als fünf Millionen Dieselautos per Software-Update zu.

Prämien bei Audi und Porsche

Besitzer alter Dieselautos können auch bei Audi und Porsche Preisnachlässe von mehreren tausend Euro beim Neuwagenkauf erhalten. Die Prämienhöhe belaufe sich abhängig vom Neuwagenmodell auf 3.000 bis 10.000 Euro, erklärte Audi am Dienstag. Eingetauscht werden könnten Dieselautos der Schadstoffnorm Euro 4 und älter aller Marken, also auch solche von anderen Herstellern. "Entscheidet sich der Kunde für die Prämie, wird sein Altfahrzeug stillgelegt und verschrottet", erklärte der Autobauer. Damit sollten zusätzlich zur beschlossenen Nachrüstung von jüngeren Dieselautos die Stickoxid-Emissionen in Deutschland rasch gesenkt werden. Auch Porsche bietet eine Umstiegsprämie an. Wer ein neues SUV von Porsche kauft, kann mit einem Preisnachlass von 5.000 Euro rechnen.

Lage in Österreich

"Die Aktion gilt nur für den deutschen Markt", so Porsche-Holding-Sprecher Richard Mieling am Dienstag zur APA. Ob und in welcher Form es solche Prämien auch in Österreich geben wird, werde derzeit verhandelt. Eine Entscheidung soll "in nächster Zeit" fallen.

Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) hat die deutschen Autobauer zu einem ähnlichen Treffen geladen, das Ende August stattfinden soll. Konkret hat Leichtfried die Vertreter der Österreich-Niederlassungen der Autohersteller eingeladen, um über Lösungen für betroffene Fahrzeuge bei uns zu beraten. Am Freitag (4. August) wurde die Einladung verschickt. Im Herbst will das Ministerium dann mit Branchenvertretern eine "Abgasstrategie 2030" für "sauberen und leistbaren Verkehr" erarbeiten.

Der heimische Verkehrsminister sieht durch die Ergebnisse des deutschen Diesel-Gipfels "viele Fragen wie Gewährleistung, Verschleiß durch die neue Software und Wertverlust" als "noch offen" an. Am wichtigsten ist dem Politiker, dass betroffenen heimischen Konsumenten am Ende kein Schaden bleibe.
 

>>>Nachlesen: VW rüstet 4 Mio. weitere Dieselautos um

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen