Die saubersten Autos des Jahres 2012

Aktuelles Umweltranking

© Hersteller

Die saubersten Autos des Jahres 2012

Passend zu den aktuell wieder stark steigenden Benzinpreisen hat der Verkehrsclubs Deutschland (VCD) sein jährliches Auto-Umweltranking veröffentlicht. Dieses listet die saubersten Autos Europas auf. Laut dem VCD haben deutsche Autohersteller in diesem Punkt weiter Nachholbedarf. Zwar steht erstmals seit neun Jahren mit einem Erdgasauto von VW (eco Up!) ein deutsches Fahrzeug an der Spitze des Umweltrankings, aber ansonsten dominieren die sparsamen Hybride japanischer Herkunft. "Niedrige Kraftstoffverbräuche sind das beste Mittel gegen weiter steigende Spritpreise", betonte Gerd Lottensiepen, verkehrspolitischer Sprecher des VCD. "Die deutsche Autoindustrie sollte endlich ihren Widerstand gegen zielführende CO2-Werte aufgeben."

Diashow Fotos von den saubersten Autos Europas
VW eco Up!

VW eco Up!

Platz 1: mit 8,03 Punkten

Lexus CT 200h

Lexus CT 200h

Platz 2: mit 7,83 Punkten

Toyota Prius

Toyota Prius

Platz 3: mit 7,53 Punkten

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Platz 4: mit 7,43 Punkten

Toyota Prius+

Toyota Prius+

Platz 5: mit 7,38 Punkten

Toyota Auris Hybrid

Toyota Auris Hybrid

Platz 6: mit 7,33 Punkten

Toyota Yaris Hybrid

Toyota Yaris Hybrid

Platz 7: mit 7,23 Punkten

Nissan Pixo

Nissan Pixo

Platz 8: mit 7,03 Punkten

Honda Insight

Honda Insight

Platz 9: mit 6,98 Punkten

Honda Jazz

Honda Jazz

Platz 9: mit 6,98 Punkten

1 / 10
  Diashow

Die Top 10
Testsieger ist in diesem Jahr erstmalig ein Erdgas-Auto und seit neun Jahren wieder ein deutsches Modell: Der Beste ist der Volkswagen eco Up!. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Sieger aus dem Vorjahr, die Hybride Lexus CT200h und der Toyota Prius Hybrid. Insgesamt befinden sich unter den Top Ten 2012/2013 sieben Hybridfahrzeuge. Die Liste der besten 10 wird vom Toyota IQ 1,0 VVT-i (Platz 4), Toyota Prius+ (Platz 5), Toyota Auris Hybrid (Platz 6), Toyota Yaris Hybrid (Platz 7), Nissan Pixo (Platz 8), Honda Insight (Platz 9) und Honda Jazz (Platz 9) vervollständigt. Japan dominiert das Ranking also fast komplett.

Drei Kategorien
Seit 1989 nehmen die Autoexperten des VCD jedes Jahr über 300 aktuelle Pkw-Modelle unter die Lupe und fragen: Wer baut das umweltverträglichste Auto? Um den Sprung in die Top-Ten der Auto-Umweltliste zu schaffen, sind Bestwerte in drei Kategorien erforderlich:

  1. Spritverbrauch und CO2-Emission pro gefahrenem Kilometer
  2. Lärm
  3. Menge und Art der Schadstoffe, die aus dem Auspuff kommen

So haben die Sieger im Detail abgeschnitten
umweltranking_2012_grafik.jpg
Grafik: (c) dapd

Grenzwerte werden verschärft
In drei Jahren müssen Neuwagen den EU-Durchschnittsgrenzwert von 130 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer erfüllen. Für 2020 sind 95 Gramm avisiert. Von den 400 Autos, die der VCD für die aktuelle Umweltliste checkte, lagen 30 Fahrzeuge unterhalb dieser Grenze. Platz eins in der Kategorie Klimabester (geringster CO2-Ausstoß) teilen sich VW eco up! und Toyota Yaris Hybrid - beide stoßen nur 79 Gramm CO2 pro Kilometer aus und bleiben damit unter dem Grenzwert von 80 Gramm, den der VCD für 2020 fordert.

Kritik an deutschen Herstellern
Nach wie vor setzten die deutschen Autohersteller zu wenig Innovationen in der Breite ihrer Flotten um, kritisierte der VCD. "Allein ein effizientes Auto für das Schaufenster zu entwickeln, reicht nicht aus." Während die japanische Konkurrenz die Hybridtechnik bereits in allen Klassen anbiete, käme der ergänzende Elektromotor bei deutschen Autos nur in der Luxusklasse zum Einsatz - um dort die hohen Spritverbräuche zu senken.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Model 3 muss Tesla rausreißen
"Motor stottert" Model 3 muss Tesla rausreißen
E-Autos leiden unter niedrigem Ölpreis; zudem gibt es hausgemachte Probleme. 1
Wiesmann feiert ein Comeback
Sportwagenschmiede Wiesmann feiert ein Comeback
Kleinserienhersteller will mit neuem Coupé und Roadster durchstarten. 2
Ferrari GTC4 Lusso löst den FF ab
Allrad-Renner Ferrari GTC4 Lusso löst den FF ab
Nachfolger geht optisch behutsam vor, rüstet technisch aber ordentlich auf. 3
Audi Q7 3.0 TDI quattro im Test
Nobel-SUV Audi Q7 3.0 TDI quattro im Test
Allradler lässt mit Extras im Wert von 50.000 Euro (!) wenig Wünsche offen. 4
Das kostet der Golf GTI Clubsport
Vorbestellstart Das kostet der Golf GTI Clubsport
Stärkster „Tschi Ti Ei“ aller Zeiten geht endlich an den Start. 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.