Diese Sternzeichen bauen die meisten Unfälle

Vorsicht vor "Stieren"

© TZ ÖSTERREICH

Diese Sternzeichen bauen die meisten Unfälle

Der große Versicherungsanbieter "Allianz Suisse" hat eine ziemlich kuriose aber dennoch interessante Studie durchgeführt. Konkret ging es darum, herauszufinden, welche Sternzeichen am häufigsten in Autounfälle verwickelt wurden. Und damit das Ergebnis auch aussagekräftig ist, wurden insgesamt 400.000 Versicherungsverträge bzw. Schadensberichte im Motorfahrzeugbereich nach Geburtsdatum und Sternzeichen ausgewertet.

Wassermänner sind am sichersten unterwegs
Laut den Ergebnissen fährt wer im Sternzeichen des Wassermanns (21. Januar – 19. Februar) geboren ist, offensichtlich etwas vorsichtiger als die anderen 11 Sternzeichen. Wassermänner verursachen jedenfalls deutlich weniger Schäden als die später Geborenen. Das Erstaunliche: Sowohl bei Haftpflichtfällen als auch bei Vollkaskoschäden lagen die Wassermänner an der Spitze und hatten eine um durchschnittlich 3,5 Prozent niedrigere Schadenfrequenz.

Diashow Sternzeichen-Autofahrerstudie
Wassermann

Wassermann

Wassermänner sind am sichersten unterwegs. Dicht gefolgt vom...

Steinbock

Steinbock

...Steinbock und von...

Jungfrau

Jungfrau

...den Jungfrauen.

Fisch

Fisch

Die restlichen Sternzeichen liegen ziemlich exakt im Mittelfeld. Dazu zählen die Fische,...

Widder

Widder

...die Widder...

Löwen

Löwen

...und die Löwen.

Krebs

Krebs

Mit einer Schadenfrequenz von 28,5 Prozent liegen Krebse exakt in der goldenen Mitte.

Waage

Waage

Waage,...

Schütze

Schütze

...Schützen,...

Zwillinge

Zwillinge

...Zwillinge und...

Skorpion

Skorpion

...Skorpione schneiden ähnlich ab.

Stier

Stier

Absoluter Negativ-Ausreißer sind die Stiere. Sie haben eine um 1,9 Prozent höhere Schadenfrequenz als der Durchschnitt.

1 / 12
  Diashow

Vorsicht vor "Stieren"
Am anderen Ende der Liste haben die "Stiere" (21. April – 20. Mai) die Nase vorne. Diese werden als realistisch und geduldig, aber manchmal auch stur charakterisiert. Vielleicht zeigen sich die negativen Eigenschaften bei ihnen ja gerade im Straßenverkehr: Stiere haben jedenfalls eine um durchschnittlich 1,9 Prozent höhere Schadenfrequenz als der Durchschnitt und leben damit etwas gefährlicher.

Ergebnisse der weiteren Sternzeichen
Neben den Wassermännern sind auch noch die Steinböcke und die Jungfrauen ziemlich sicher unterwegs. Im Mittelfeld landen die Fische, Widder, Löwen, Skorpione und Zwillinge. Die exakte "goldene Mitte" belegt übrigens der Krebs. Und die liegt bei einer Schadenfrequenz von 28,5 Prozent.

Auf die Versicherungsprämie hat die Studie jedoch keine Auswirkungen.

Fotos von den umweltfreundlichsten Autos des Jahres 2012:

Diashow Fotos von den saubersten Autos Europas
VW eco Up!

VW eco Up!

Platz 1: mit 8,03 Punkten

Lexus CT 200h

Lexus CT 200h

Platz 2: mit 7,83 Punkten

Toyota Prius

Toyota Prius

Platz 3: mit 7,53 Punkten

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Platz 4: mit 7,43 Punkten

Toyota Prius+

Toyota Prius+

Platz 5: mit 7,38 Punkten

Toyota Auris Hybrid

Toyota Auris Hybrid

Platz 6: mit 7,33 Punkten

Toyota Yaris Hybrid

Toyota Yaris Hybrid

Platz 7: mit 7,23 Punkten

Nissan Pixo

Nissan Pixo

Platz 8: mit 7,03 Punkten

Honda Insight

Honda Insight

Platz 9: mit 6,98 Punkten

Honda Jazz

Honda Jazz

Platz 9: mit 6,98 Punkten

1 / 10
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.