Dieselverbot: Minister sorgt für Lacher

"Fuchsschwanz"-Sager

Dieselverbot: Minister sorgt für Lacher

Wie berichtet, hat das deutsche Höchstgericht am Dienstag den Weg für mögliche Fahrverbote von älteren Dieselfahrzeugen in deutschen Städten frei gemacht. Fahrverbote könnten nach einer entsprechenden Änderung von Luftreinhalteplänen deutschlandweit für mehr als zwölf Millionen Diesel-Pkw gelten, die noch nicht die neueste Abgasnorm Euro 6 erfüllen. Die deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD, Bild oben) sorgte in diesem Zusammenhang mit einer Aussage für Lacher.

Verbot nicht kontrollierbar

Die deutsche Regierung, Städte und Kommunen sowie die betroffenen Autofahrer sind mit der Entscheidung nicht glücklich. Auch wer die Fahrverbote kontrollieren soll, ist offen: Nach dem Urteil hat die Deutsche Polizeigewerkschaft gewarnt, die Polizei habe keine Möglichkeiten, Fahrverbote zu kontrollieren. Es stehe fest, "dass die Kapazitäten niemals ausreichen werden", sagte der Bundesvorsitzende Rainer Wendt gegenüber deutschen Medien. "Polizeikontrollen für Fahrverbote, vergessen Sie's."

>>>Nachlesen:  Gericht lässt Diesel-Fahrverbote zu

„Egal ob blaue Plakette oder Fuchsschwanz“

Kommunen und Umweltschützer fordern eine blaue Plakette für relativ saubere Autos, mit der Städte die Beschränkungen einheitlich regeln und kontrollieren könnten. Barbara Hendricks beantwortete die Frage, wie sie zu einer solchen Lösung stehe, eher ungewöhnlich. Ihr sei es egal, ob die sauberen Dieselfahrzeuge eine blaue Plakette oder einen roten Fuchsschwanz bekommen, Hauptsache sie seien erkennbar.

>>>Nachlesen:  Dieselurteil: Keine Folgen in Österreich

Hendricks ein Manta-Fan?

Seit dem legendären Manta Manta-Film mit Til Schweiger ist weitläufig bekannt, dass der an die Antenne gebundene Fuchsschwanz ein Markenzeichen von Fans des Opel-Coupés war bzw. nach wie vor ist. Nun wird bereits spekuliert, ob Hendricks ein Manta-Fan sei. Die Aussage war natürlich nicht ernst gemeint. Dennoch wäre es eine witzige Vorstellung, wenn künftig zahlreiche moderne Dieselautos mit einem Fuchsschwanz durch die deutschen Städte fahren würden. Da es heutzutage aber fast keine klassischen Antennen mehr gibt, wird sich wohl doch die blaue Plakette durchsetzen.

>>>Nachlesen:  Große Ehre für Original-Manta aus Kultfilm

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten