E-Autos: Renault testet kabelfreies Aufladen

Induktions-Technik

© Renault

E-Autos: Renault testet kabelfreies Aufladen

Renault ist in Sachen Elektroautos hervorragend aufgestellt. Mit dem Fluence Z.E., dem Kangoo Z.E. und dem Twizy haben die Franzosen auch in Österreich bereits drei Fahrzeuge im Angebot, die rein elektrisch angetrieben werden. Mit dem ZOE steht ein weiterer Newcomer bereits in den Startlöchern. Und nun plant Renault bereits den nächsten Coup: Der französische Autobauer wird gemeinsam mit dem US-Unternehmen Qualcomm ein System zum kabelfreien Aufladen von Elektroautos testen. Beide Konzerne hätten ein entsprechendes Kooperationsabkommen unterzeichnet, teilten die Franzosen am Dienstag in Paris mit. Die Technologie - bei der Batterien durch Induktion geladen werden - wird demnach in London getestet.

Fotos vom neuen ZOE

Diashow Fotos vom Elektro-Renault Zoe
Renault Zoe

Renault Zoe

Optisch wirkt der kompakte Stromer rund um gelungen. Die Proportionen stimmen, die Front blickt freundlich und das...

Renault Zoe

Renault Zoe

...Heck fällt knackig und eigenständig aus. Auch...

Renault Zoe

Renault Zoe

...im Innenraum geht es schick und stimmig weiter. Selbst Elektro-Auto-Novizen werden sich hier schnell zurecht finden. Nach dem Clio hat nun auch der Zoe das...

Renault Zoe

Renault Zoe

...Online-System „R-Link“ an Bord. Damit lassen sich spezielle Applikationen aus dem neu geschaffenen R-Link Internet Store herunterladen. Die Steuerung erfolgt wahlweise über den 7-Zoll-Touchscreen-Monitor, die Lenkradfernbedienung oder per Spracherkennung.

1 / 4
  Diashow

Leistungsfähigkeit auf dem Prüfstand
Ziel sei es, die Leistungsfähigkeit dieser Technologie zu untersuchen. Dazu würden auch Nutzer von Elektroautos zu ihren Erfahrungen befragt. Renault arbeite bereits mit zehn anderen Partnern am kabellosen Aufladen von Elektroauto-Batterien, heißt es in der Mitteilung weiter.

>>>Nachlesen: Der Renault Twizy im Test

Hintergrund
Ganz neu ist die Idee freilich nicht. Auch Toyota testet bereits ein ähnliches System. Hintergrund ist, dass sich viele potenzielle Kunden letztendlich doch kein E-Auto kaufen, da sie keine Garage haben und so über keinen direkten Zugang zu einer Steckdose verfügen. Außerdem finden viele Menschen die Handhabung der Kabel als unpraktisch. Darüber hinaus kann man sich leicht die Finger schmutzig machen (Regen, Schnee, etc.). Auch das ist für viele ein Argument, das gegen E-Autos spricht.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Den brandneuen Clio gibt es vorerst nicht als Elektroauto:

Diashow Fotos vom neuen Renault Clio (2012)
Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Vorne fällt am neuen Clio besonders das riesige weit oben platzierte Marken-Logo (Rhombus) auf. Es wird von schmalen Lufteinlässen und weit nach hinten reichenden Schweinwerfern eingebettet.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Am Heck stechen die schmalen, zweigeteilten Rückleuchten ins Auge. Die kleine Heckscheibe sieht ebenfalls sehr stylisch aus, dürfte die Rundumsicht jedoch etwas einschränken.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Die Dynamik setzt sich in der Seitenansicht fort. Kurze Überhänge, knackige Proportionen und die versteckten Türgriffe der hinteren Portale wirken ebenfalls sehr sportlich.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Hinzu kommt eine markante Sicke oberhalb der Seitenschweller.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Auch innen blieb kein Stein auf dem anderen. Das Design des Armaturenbretts soll an einen Flugzeugflügel erinnern.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Die weit oben in der Mittelkonsole angeordnete Multimedia-Bedieneinheit sticht besonders hervor und bringt auf Wunsch das Internet und Echtzeitverkehrsinformationen in den Kleinwagen.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Hinzu kommen eine breite Auswahl an Farben, bequeme Sitze, diverse Chrom- und Klavierlack-Applikationen und...

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

...ein gut ablesbarer Digital-Tacho.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Der neue Clio soll auch Lifestyle-Kunden ansprechen, die sich bisher eher für einen Mini entschieden haben. Deshalb wurde bereits bei der Entwicklung Wert auf eine hohe Personalisierung außen wie innen gelegt.

Renault Clio 2012

Renault Clio 2012

Weltpremiere feiert die vierte Generation des Clio im Rahmen des Pariser Autosalons (ab 29. September 2012).

1 / 10
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Ennstal-Classic 2016 Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Weltberühmte Motor-Veranstaltung trumpft auch heuer mit vielen Highlights auf. 1
Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Sportlicher Look Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Dem Kompakt-SUV steht das dynamische Outfit richtig gut. 2
So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Fotos vom Shooting So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Starfotograf setzte 22-jährige Julia Oemler in Dubai gekonnt in Szene. 3
Fiat greift mit dem 500 Riva an
Edler Cinquecento Fiat greift mit dem 500 Riva an
Sondermodell mit Elementen aus dem Yachtbau kommt als Coupé und Cabrio. 4
Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
“Wrangler 75th Salute” Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
Sonderausgabe erinnert stark an das Original aus dem Jahr 1941. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Österreich Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Der 23-jährige Mann, der 2015 und 2016 in Wien serienweise Frauen belästigt haben soll, ist am Freitag am Straflandesgericht zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden.
Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Wien Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Trotz der im Raum stehenden Einigung rund um Fördermittelrückforderungen der Stadt Wien vom Betreiber der 33 "Alt-Wien"-Kindergärten haben am Donnerstagnachmittag betroffene Eltern und Mitarbeiter vor dem Rathaus gegen das mögliche Aus der Betreuungseinrichtungen demonstriert.
Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Papst Franziskus Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Anders als seine Vorgänger verzichtete Franziskus auf eine öffentliche Rede. Stattdessen betete er und traf sich mit Überlebenden.
Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Riesendino Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Der über einen Meter große Fußabdruck befindet sich rund 60 Kilometer außerhalb der Stadt Sucre. Er könnte von einem zweibeinigen Dinosaurier stammen.
Spion ins All geschickt
Atlas-V-Rakete Spion ins All geschickt
Eine US-Trägerrakete hat am Donnerstag einen Satelliten zur geheimdienstlichen Überwachung über der Erde positioniert.
Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Ice Bucket Challenge Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Im Kampf gegen die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, haben Forscher ein neues Gen entdeckt.
News Flash: keine Terror-Entwarnung
News Flash News Flash: keine Terror-Entwarnung
Außerdem: Hofer vor Van der Bellen, Clinton gegen Trump und ÖFP Pressekonferenz.
Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Bundespräsidentenwahl Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Norbert Hofer baut seinen Vorsprung weiter aus und führt vor Alexander Van der Bellen mit 52 zu 48%.
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.