Sonderthema:
Große Preisunterschiede beim Kfz-Pickerl

Aktueller AK-Test

© TZ ÖSTERREICH/Fally

Große Preisunterschiede beim Kfz-Pickerl

Beachtliche Preisunterschiede bei Auto-Reparaturen und Pickerl-Checks ortet die Arbeiterkammer (AK). Bei einem Test in Wiener Kfz-Werkstätten im März wurden außerdem deutliche Preiserhöhungen festgestellt: Die Kosten für eine Spenglerstunde sind im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr 2010 um 10 Prozent gestiegen. Die Pickerl-Überprüfungen sind nun im Schnitt um rund sieben Prozent teurer.

Mechaniker-Stunde kostet zwischen 86 und 215 Euro
Die Kosten für eine Mechaniker-Stunde liegen zwischen 86 und 215 Euro. Eine Spenglerstunde kostet zwischen 115 und 156 Euro, Lackiererstunden zwischen 124 und 156 Euro, heißt es in der AK-Aussendung. Getestet wurden 14 Automarken mit unterschiedlichen Schäden.

Pickerl kostet zwischen 37 und 86 Euro
Die Überprüfung des Pickerls (ohne Service) kostet in den getesteten 41 Werkstätten zwischen 37 und 86 Euro. Günstig ist die Überprüfung des Pickerls bei den Autofahrerclubs für Mitglieder des ÖAMTC (32 Euro) und ARBÖ (38 Euro).

Bei der Pickerlüberprüfung nach § 57a Kraftfahrzeuggesetz werden die Fahrzeuge hinsichtlich ihrer Verkehrs- und Betriebssicherheit durchleuchtet. Nach der ersten Zulassung muss die erste Überprüfung nach 3 Jahren, dann nach 2 Jahren und danach jährlich vorgenommen werden.

Preisvergleich lohnt sich
AK-Konsumentenschützerin Manuela Delapina rät zum Preisvergleich. Viele Vertragswerkstätten reparieren oder überprüfen auch Fremdmarken. Wer ohnedies ein Service braucht, sollte bei der Werkstatt nachfragen, ob sie den Pickerl-Check gratis mitmacht.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Tesla bringt einen neuen Roadster
Offiziell bestätigt Tesla bringt einen neuen Roadster
Elektrosportwagen soll mit einer enormen Performance auftrumpfen. 1
So gut arbeiten Sicherheits-Assistenten
Elektronische Helfer So gut arbeiten Sicherheits-Assistenten
Assistenzsysteme immer öfter ein Backup für unaufmerksame Lenker. 2
Sportlicher Look für den Mercedes SLC
Offener Dynamiker Sportlicher Look für den Mercedes SLC
Kaum ist der neue Roadster im Handel, wird er auch schon nachgeschärft. 3
Infiniti Q30 1.5d Premium Tech im Test
Gelungene Alternative Infiniti Q30 1.5d Premium Tech im Test
Deutsch-japanischer Edel-Kompakter setzt auf Eigenständigkeit. 4
Astra Sports Tourer 1,6 Turbo im Test
Opel-Kombi mit Top-Motor Astra Sports Tourer 1,6 Turbo im Test
Das potente Triebwerk zaubert dem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.