Große Preisunterschiede beim Kfz-Pickerl

Aktueller AK-Test

© TZ ÖSTERREICH/Fally

Große Preisunterschiede beim Kfz-Pickerl

Beachtliche Preisunterschiede bei Auto-Reparaturen und Pickerl-Checks ortet die Arbeiterkammer (AK). Bei einem Test in Wiener Kfz-Werkstätten im März wurden außerdem deutliche Preiserhöhungen festgestellt: Die Kosten für eine Spenglerstunde sind im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr 2010 um 10 Prozent gestiegen. Die Pickerl-Überprüfungen sind nun im Schnitt um rund sieben Prozent teurer.

Mechaniker-Stunde kostet zwischen 86 und 215 Euro
Die Kosten für eine Mechaniker-Stunde liegen zwischen 86 und 215 Euro. Eine Spenglerstunde kostet zwischen 115 und 156 Euro, Lackiererstunden zwischen 124 und 156 Euro, heißt es in der AK-Aussendung. Getestet wurden 14 Automarken mit unterschiedlichen Schäden.

Pickerl kostet zwischen 37 und 86 Euro
Die Überprüfung des Pickerls (ohne Service) kostet in den getesteten 41 Werkstätten zwischen 37 und 86 Euro. Günstig ist die Überprüfung des Pickerls bei den Autofahrerclubs für Mitglieder des ÖAMTC (32 Euro) und ARBÖ (38 Euro).

Bei der Pickerlüberprüfung nach § 57a Kraftfahrzeuggesetz werden die Fahrzeuge hinsichtlich ihrer Verkehrs- und Betriebssicherheit durchleuchtet. Nach der ersten Zulassung muss die erste Überprüfung nach 3 Jahren, dann nach 2 Jahren und danach jährlich vorgenommen werden.

Preisvergleich lohnt sich
AK-Konsumentenschützerin Manuela Delapina rät zum Preisvergleich. Viele Vertragswerkstätten reparieren oder überprüfen auch Fremdmarken. Wer ohnedies ein Service braucht, sollte bei der Werkstatt nachfragen, ob sie den Pickerl-Check gratis mitmacht.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Tankstellen-Kette verlangt 1 Euro für Reifenluft
Fahrer laufen Sturm Tankstellen-Kette verlangt 1 Euro für Reifenluft
Nutzung der Druckluftgeräte für Autoreifen ist nun landesweit kostenpflichtig. 1
GTI-Treffen 2016 wird eine Mega-Sause
Zahlreiche Highlights GTI-Treffen 2016 wird eine Mega-Sause
Reifnitz rechnet von 4. bis 7. Mai mit rund 150.000 Besuchern. 2
BMW i3 jetzt mit 300 km Reichweite
Schlecht für Tesla BMW i3 jetzt mit 300 km Reichweite
Weitere Version trumpft mit einer deutlich leistungsfähigeren Batterie auf. 3
So kommt der neue Renault Koleos
Franzosen-SUV So kommt der neue Renault Koleos
Die neue Generation wächst auf eine Länge von 4,67 Metern. 4
GTI-Treffen 2016 offiziell gestartet
Gummi, Gummi! GTI-Treffen 2016 offiziell gestartet
Nach den zahlreichen Vortreffen geht nun das offizielle Event über die Bühne. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.