Heimische Polizei fährt e-Golf

Elektroauto im Einsatz

Heimische Polizei fährt e-Golf

In Tirol befindet sich mit dem BMW i3 bereits ein reines Elektroauto im Polizeieinsatz. Nun plant auch das Bundesministerium für Inneres (BM.I) eine Studie im Bereich der Sicherheitsforschung durchzuführen, in der die Praxistauglichkeit von E-Fahrzeugen für den zukünftigen Polizei-Einsatz erforscht und getestet werden soll. Als Partner kommt dabei die Porsche Holding Salzburg (PHS) zum Einsatz.

>>>Nachlesen: Erstes Elektroauto im Polizeieinsatz

e-Golf

Diese Entscheidung ist durchaus schlüssig, denn die PHS ist bereits Partner des BM.I. Im Rahmen der „KIRAS-Studie“ wird sich das Unternehmen im Fuhrparkmanagementbereich beteiligen. Alain Favey, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg, übergab am Donnerstag zu diesem Zweck einen neuen e-Golf an Innenminister Wolfgang Sobotka für eine erste Testphase.

vw_e-Golf-Polizei-Test-960-.jpg © Porsche Holding Austria Alain Favey, Wolfgang Sobotka und Generalmajor Peter Skorsch (v.l.n.r.).

>>>Nachlesen: Startschuss für den „neuen“ e-Golf

Schnell-Ladesystem von Kreisel

Die aus dieser ersten Testphase gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse im Umgang, im Handling und in der Einsatzsicherheit sollen vor allem für die Detailvorbereitung der „KIRAS-Studie“ dienen. Eine wesentliche Rolle bei der Entscheidung für die Verwendung von E-Fahrzeugen für Blaulicht-Einsatzzwecke werden neben der Reichweite auch Schnell-Lademöglichkeiten spielen. Das BMI wird in der Studie auf ein Schnell-Ladesystem der oberösterreichischen Firma Kreisel zurückgreifen, das den e-Golf in rund 30 bis 40 Minuten auf 80 Prozent seiner Kapazität aufladen kann.

>>>Nachlesen: Porsche Austria setzt bei E-Autos auf Kreisel

Statements

e-Mobilität ist ein fixer Bestandteil unserer Zukunft und das Innenministerium ist eine moderne öffentliche Institution. Ziel dieser nun beginnenden Testphase ist es, festzustellen, ob die Sicherheit der österreichischen Gesellschaft auch mit Möglichkeiten alternativer Antriebsformen bestmöglich sichergestellt werden kann“, sagte Innenminister Sobotka.

Alain Favey: „Wir sind überzeugt, dass die Elektromobilität nicht nur bei Privat- und Firmenkunden, sondern auch bei der öffentlichen Hand zukünftig eine wichtige Rolle spielen und damit bei der Erreichung der Umweltziele einen positiven Beitrag leisten wird.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen