Heimischer Automarkt kommt ins Stottern

EU-weiter Trend

© AP

Heimischer Automarkt kommt ins Stottern

Die Schuldenkrise dürfte, wie berichtet, den westeuropäischen Automarkt ordentlich bremsen. Der renommierte Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer erwartet nächstes Jahr gar die schlechtesten Autoverkäufe seit 1993. In Deutschland weht den Herstellern bereits rauer Wind entgegen. Im Juli sank die Zahl der Neuzulassungen um fast fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr - damit war der Absatz so schlecht wie sonst nur im Jahr nach der sogenannten Abwrackprämie. Auch in Österreich geht es langsam bergab: Im Juli gingen die Pkw-Neuzulassungen im Jahresvergleich um 3,5 Prozent zurück.

Heimatmarkt (Pkw): Die Gewinner und Verlierer
Insgesamt wurden wurden im Vormonat 28.268 Autos neu zum Verkehr zugelassen, teilte die Statistik Austria mit. Von den zehn beliebtesten Automarken haben Audi (+25,3 Prozent), VW (+13,8 Prozent) und Ford (+12,1 Prozent) am stärksten zugelegt. Herbe Rückgänge verzeichneten hingegen Opel (-39,1 Prozent) und Skoda (-26,8 Prozent). Auch Hyundai (-9,5 Prozent), BMW (-9,3 Prozent), Peugeot (-7,9 Prozent) und Seat (-4,1 Prozent) mussten Verluste hinnehmen.

57 Prozent der im Juli neu zugelassenen Autos waren Dieselfahrzeuge (+0,5 Prozent), der Anteil der benzinbetriebenen Pkw ging auf 41,8 Prozent zurück (-10,3 Prozent).

Gesamtmarkt
Die Zahl der gesamten Kfz-Neuzulassungen schrumpfte im Vormonat um 0,7 Prozent auf 39.351 Fahrzeuge im Jahresvergleich. Gegenüber dem Vormonat Juni fiel der Rückgang mit 10,4 Prozent deutlich stärker aus. 71,8 Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge waren Pkw.

Am Nutzfahrzeugmarkt entwickelten sich leichte Lkw (bis 3,5 Tonnen) positiv (+8,5 Prozent), bei schweren Lastwagen (-5,9 Prozent) und Sattelzugfahrzeugen (-11,7 Prozent) gab es hingegen ein Minus. Zweierlei Tendenzen auch am Zweiradmarkt: Leichtmotorräder und Motorräder legten mit +27,6 bzw. +20,6 Prozent ordentlich zu, Motorfahrräder schrumpften um 7,1 Prozent.

Erstes Halbjahr 2012 - Die meistverkauften Autos in Österreich:

Diashow Fotos von den meistverkauften Autos Österreichs
Platz 1

Platz 1

VW Golf: 9.592 Stück (Marktanteil: 5,1 Prozent)

Platz 2

Platz 2

VW Polo: 4.920 Stück (Marktanteil: 2,6 Prozent)

Platz 3

Platz 3

Renault Mégane: 4.904 Stück (Marktanteil: 2,6 Prozent)

Platz 4

Platz 4

VW Tiguan: 4.639 Stück (Marktanteil: 2,5 Prozent)

Platz 5

Platz 5

Ford Focus: 4.329 Stück (Marktanteil: 2,3 Prozent)

Platz 6

Platz 6

Skoda Fabia: 4.156 Stück (Marktanteil: 2,2 Prozent)

Platz 7

Platz 7

Skoda Octavia: 4.097 Stück (Marktanteil: 2,2 Prozent)

Platz 8

Platz 8

Hyundai i30: 3.569 Stück (Marktanteil: 1,9 Prozent)

Platz 9

Platz 9

Seat Ibiza: 3.566 Stück (Marktanteil: 1,9 Prozent)

Platz 10

Platz 10

Opel Astra: 3.085 Stück (Marktanteil: 1,7 Prozent)

1 / 10
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Frankreich Zwei Geiselnehmer und eine Geisel in Nordfrankreich getötet
Die mit Messern bewaffneten Männer hatten in Saint-Etienne-du-Rouvray fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht - neben dem Priester zwei Nonnen und zwei Kirchgänger.
Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
News Erste Weltumrundung in Solar-Flieger komplett
Die Piloten und Unternehmer André Borschberg und Bertrand Piccard haben in mehr als 500 Flugstunden die Welt umrundet - als erste in einem solarbetriebenen Flugzeug.
Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Amerika Michelle Obama hält Tränen-Rede für Clinton
Am Parteitag der Demokraten hielt die Präsidenten-Frau eine emotionale Rede.
In elf Tagen um die Welt
Rekord In elf Tagen um die Welt
Der russische Abenteurer Fjodor Konjuchow hat seinen Rekordflug im Heißluftballon erfolgreich beendet.
Türkei: Regierung nimmt Journalisten fest
Ausnahmezustand Türkei: Regierung nimmt Journalisten fest
Nach der Verhängung des Ausnahmezustandes nutzt Präsident Erdogan die Gelegenheit, um seine Macht weiter auszubauen.
IS zeigt mutmaßliches Bekenner-video
Anschlag in Ansbach IS zeigt mutmaßliches Bekenner-video
In einem vermeintlichen Bekennervideo hat der mutmaßliche Attentäter von Ansbach den Selbstmordanschlag in Bayern angekündigt. Das Video wurde in der Nacht zum Dienstag von Amaq, dem Sprachrohr der Terrormiliz Islamischer Staat, im Internet verbreitet.
Verizon übernimmt Yahoo
US-Telekomkonzern Verizon übernimmt Yahoo
Die Übernahme kostet Verizon knapp 5 Milliarden US-Dollar.
Ansbach: Attentäter bekannte sich zum IS
Terrormiliz Ansbach: Attentäter bekannte sich zum IS
Nach vier Gewalttaten in nur einer Woche diskutieren Politiker darüber, wie Sicherheit für die Bevölkerung hergestellt werden kann.
Blitz schlägt in U-Bahn-Haltestelle in Chicago ein
Chicago Blitz schlägt in U-Bahn-Haltestelle in Chicago ein
Augenzeugen berichten, dass am Sonntag ein Blitz eine Haltestelle beschädigt hat. Der Einschlag sei im Zug zu spüren gewesen.
Stronach: Skurriler Talk im ORF
Sommergespräche Stronach: Skurriler Talk im ORF
Frank Stronach bereut seinen Einstieg in die Politik nicht. Das betonte der Gründer des Team Stronach am Montagabend in den ORF-"Sommergesprächen".

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.