Hyundai und Kia in der EU bald teurer?

Handelskonflikt droht

© Kia

Hyundai und Kia in der EU bald teurer?

Zwischen der EU und Südkorea droht ein Konflikt um die Einfuhren südkoreanischer Kleinwagen in die Europäische Union. Eine Sprecherin der EU-Kommission bestätigte, die Behörde prüfe einen Antrag Frankreichs, eine strikte Überwachung der südkoreanischen Auto-Einfuhren zu beginnen. Südkoreanische Fahrzeuge von den beiden aufstrebenden Marken Hyundai und Kia stehen auf dem französischen Markt in scharfer Konkurrenz zu den heimischen Herstellern Peugeot, Citroen sowie Renault.

Antrag werde sorgfältig geprüft
"Wir prüfen diesen Antrag sorgfältig", sagte die Sprecherin zum Pariser Wunsch nach einer Überwachung. Seit Juli 2011, als ein weitreichendes Freihandelsabkommen mit Südkorea in Kraft trat, sind die Autoeinfuhren aus Südkorea bis zum März 2012 um 17 Prozent gestiegen. Die im Freihandelsabkommen vorgesehene Überwachung könnte dazu führen, dass die EU das vereinbarte Absenken der Zölle zeitweilig aussetzt oder diese sogar erhöht. Frankreich hat mehrfach "unfairen Wettbewerb" der südkoreanischen Konkurrenz beklagt.

Fotos vom Test des Hyundai i30

Diashow Fotos vom Test des neuen Hyundai i30
Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)

Der neue Hyundai i30 kommt deutlich selbstbewusster und aufgewertet daher.

Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)

Geschwungene Linien verleih¬en dem Hyundai einen edlen Touch.

Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)

Gegen Aufpreis gibt es ein großes Schiebedach, das den Innenraum mit Licht durchflutet.

Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)

Design, Materialien und Verarbeitung halten Vergleich mit deutscher Konkurrenz.

Hyundai i30 (2012)

Hyundai i30 (2012)

Bei der Optik haben sich die Designer am europäischen ¬Geschmack ¬orientiert.

1 / 5
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Die neuesten Videos 1 / 10
Mehrere Tote nach Schüssen in Florida
Florida Mehrere Tote nach Schüssen in Florida
In einem Nachtklub in Florida eskalierte die Gewalt.
Blumenmeer am Tatort erinnert an Opfer
München Blumenmeer am Tatort erinnert an Opfer
Unterdessen hat die Polizei einen 16-jährigen Jugendlichen festgenommen und Ermittlungen gegen ihn eingeleitet, wegen Nichtanzeigens einer geplanten Straftat.
Am Tatort in Florida: Schüsse in Disco
Amerika Am Tatort in Florida: Schüsse in Disco
Bei Schüssen vor einem Lokal in Florida sind mindestens zwei Menschen getötet worden.
Trauer nach Amoklauf
Münnchen Trauer nach Amoklauf
Münchener gedenken der Opfer des Amoklaufs.
News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
News Flash News Flash: Selbstmordanschlag in Bayern
Außerdem:Macheten-Mann tötet schwangere Frau, Unwetter halten an und Wrabetz gegen Grasl.
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
ORF Wer wird neuer Generaldirektor des ORF?
Wer wird neuer Generaldirektor des ORF? Wrabetz gegen Grasl.
Waldbrände in Kalifornien - Tote
Amerika Waldbrände in Kalifornien - Tote
Ein Flächenfeuer nördlich von Los Angeles, das sogenannte "Sand Fire", umfasst inzwischen eine Fläche von mehr als 130 Quadratkilometern.
Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
US-Wahlkampf Clinton soll zur Präsidentschaftskandidatin gekürt werden
Die 68-Jährige will mit Senator Tim Kaine aus Virginia in das Rennen um die US-Präsidentschaft gehen. Kurz vor Beginn des Parteitages kündigte Parteichefin Debbie Wasserman Schultz ihren Rücktritt an
Suche nach MH370 wird eingestellt
Verschollener Flieger Suche nach MH370 wird eingestellt
Die Suche nach dem vor zwei Jahren mit 239 Menschen an Bord verschollenen Flug MH370 soll eingestellt werden.
Merkels Statement zum Amoklauf in München
Deutschland Merkels Statement zum Amoklauf in München
Nach den jüngsten Attentaten bedankt sich die Bundeskanzlerin bei Polizei, Rettungskräften und den Bürgern.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.