Diese heimischen Autos sind E10-tauglich

Liste veröffentlicht

© dapd

Diese heimischen Autos sind E10-tauglich

Die österreichischen Autoimporteure haben am Montag eine Liste jener Pkw veröffentlicht, die den Agrotreibstoff E10 problemlos tanken könnten. "Grundsätzlich vertragen weit über 90 Prozent aller Fahrzeuge mit Ottokraftstoff die Beimengung von 10 Prozent Ethanol", so Christian Pesau, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilimporteure. Die Liste orientiere sich an der deutschen Auflistung, soll aber aktueller sein. Die Fahrzeughersteller stehen hinter der Liste: Sollte es Probleme geben, gilt die Garantie des Herstellers, so Pesau zur heimischen Nachrichtenagentur APA.

Einführung soll noch im Herbst starten
Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich will den umstrittenen Treibstoff noch im heurigen Herbst stufenweise einführen (wir berichteten). Er braucht dazu aber den Segen von Wirtschafts-, Gesundheits- und Verkehrsministerium - und die drei Ministerien sträuben sich noch. Fix ist nur, dass es für den Treibstoff, der aktuell teurer ist als fossiler Benzin, keine Steuerbegünstigung geben wird. ÖAMTC und ARBÖ lehnen E10 ab, sie fürchten Mehrkosten für die Autofahrer.

Ist Ihr Auto E10-tauglich? - Die Download-Liste verrät es Ihnen:
pdf_logo_button.jpg

 

Fotos von den umweltfreundlichsten Autos 2012:

Diashow Fotos von den saubersten Autos Europas
VW eco Up!

VW eco Up!

Platz 1: mit 8,03 Punkten

Lexus CT 200h

Lexus CT 200h

Platz 2: mit 7,83 Punkten

Toyota Prius

Toyota Prius

Platz 3: mit 7,53 Punkten

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Toyota IQ 1,0 VVT-i

Platz 4: mit 7,43 Punkten

Toyota Prius+

Toyota Prius+

Platz 5: mit 7,38 Punkten

Toyota Auris Hybrid

Toyota Auris Hybrid

Platz 6: mit 7,33 Punkten

Toyota Yaris Hybrid

Toyota Yaris Hybrid

Platz 7: mit 7,23 Punkten

Nissan Pixo

Nissan Pixo

Platz 8: mit 7,03 Punkten

Honda Insight

Honda Insight

Platz 9: mit 6,98 Punkten

Honda Jazz

Honda Jazz

Platz 9: mit 6,98 Punkten

1 / 10
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Spektakulärer Crash legt Wienzeile lahm
Auto versus Lkw Spektakulärer Crash legt Wienzeile lahm
Fahrer krachte mit seinem Fahrzeug unter einen Autotransporter. 1
Vater walzte Audi seiner Tochter platt
Beim Fummeln erwischt Vater walzte Audi seiner Tochter platt
Nach dem Wutausbruch hat das Fahrzeug nur noch einen Schrottwert. 2
Jetzt wird der VW Tiguan zum GTI
Neue Top-Motoren Jetzt wird der VW Tiguan zum GTI
Diesel- und benzinerseits gibt es eine ordentliche Leistungsprogression. 3
Tesla Model S jetzt schnellstes Auto
Neues Spitzenmodell Tesla Model S jetzt schnellstes Auto
Das Model X sei ab sofort das schnellste Serien-SUV der Welt. 4
Kia greift mit völlig neuem Rio an
Sportlicher Polo-Gegner Kia greift mit völlig neuem Rio an
Koreanischer Hersteller setzt seine große Produktoffensive fort. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Burkinialarm am Badeschiff
Burkinidemo Burkinialarm am Badeschiff
Die Politik dürfe Frauen nicht vorschreiben was sie zu tragen haben.
USA kritisiert Türkei
Türkei-Syrien USA kritisiert Türkei
Die türkische Armee hatten am Mittwoch die Grenze nach Syrien überquert, um dort gegen den IS zu kämpfen, aber auch, um zu verhindern, dass kurdische Rebellen weitere Gebiete erobern.
Asylwerber tritt nach Polizisten
I will kill you Asylwerber tritt nach Polizisten
Durch seine ungestüme Art hat der 17-jährige seine Anzeigenschrift verdoppelt.
17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko 17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko: ein 17-Jähriger ist tot, weil seine Freundin (24) ihm einen Knutschfleck verpasst hat. Er dürfte weltweit der erste "Knutschfleck-Tote" sein.
Mammut an der A5 entdeckt
Sensations-Fund Mammut an der A5 entdeckt
Im Zuge von Vorarbeiten für den Bau der A5 im Bezirk Mistelbach stießen Experten der Geologischen Bundesanstalt Mitte August auf Überreste eines Mammuts.
News Flash: Anschlag in Brüssel
News Flash News Flash: Anschlag in Brüssel
Die aktuellen News des Tages.
AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Schock AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Die Vorgeschichte: Weil die hübsche Rumänin Anna-Maria S. (28, Name geändert) ihr Verhältnis zu einem algerischen Asylwerber (22) beenden wollte, wurde sie am 12. August in seiner Wohnung in der Radetzkystraße brutal zusammengeschlagen und mit einem Stanley-Messer aufs Übelste malträtiert. Da Anna-Maria in Österreich nicht versichert ist, schickte ihr das AKH für die Behandlungen kommentarlos eine Rechnung in Höhe von 11.270 Euro
Spektakulärer Drogenfund
Australien Spektakulärer Drogenfund
Auf einem Kreuzfahrtschiff stieß die Polizei auf mehrere Koffer mit insgesamt 95 Kilogramm Kokain.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.