Neue Vignette kleben nicht vergessen

Türkis statt Mandarin-Orange

Neue Vignette kleben nicht vergessen

Bis 31. Jänner 2017 dürfen Fahrzeuge noch mit der mandarin-orangefarbenen Jahresvignette von 2016 auf heimischen Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sein. Ab 1. Februar gilt ausschließlich die Vignette für 2017 in der Farbe Türkis.

Preise

Der Jahrestarif für Pkw wurde, wie berichtet, von 85,70 Euro auf 86,40 erhöht. Motorradfahrer haben statt 34,10 Euro nun 34,40 Euro zu zahlen. 10-Tages-Vignetten kosten für Pkw 8,90 Euro (bisher 8,80 Euro), für Einspurer wie im Vorjahr 5,10 Euro. Die Zwei-Monats-Vignetten schlagen sich mit 25,90 Euro (+20 Cent) für Autos und 13 Euro (+10 Cent) für Motorräder zu Buche. Wer ohne gültige Vignette fährt, muss mit einer Ersatzmautzahlung von 120 Euro rechnen.

>>>Nachlesen: Alle Infos zum Start der digitalen Vignette

Zum letzten Mal kleben

Im Zusammenhang mit dem richtigen Anbringen und Entfernen von Vignetten tauchen immer wieder Fragen auf. Ab dem kommenden Jahr gehören diese jedoch zumindest für alle, die sich für die neue Digitale Vignette entscheiden, der Vergangenheit an. Denn bei der neuen Variante muss nicht mehr geklebt werden. Worauf beim Kauf und bei der richtigen Handhabung der normalen Vignette unbedingt geachtet werden muss, erklärt ein neues Video der ASFINAG:


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen