Roboterautos: Darauf hoffen die Österreicher

Weniger Stress & Staus

Roboterautos: Darauf hoffen die Österreicher

Ende 2016 zeigten sich die Österreicher in Bezug auf Roboterautos noch ziemlich skeptisch. Nun zeigt sich, dass heimische Autofahrer dem automatisierten Fahren aber durchaus etwas Positives abgewinnen können. Sie hoffen durch die Technik vor allem auf Stressreduktion, wie eine aktuelle Umfrage unter 500 Personen durch Makam Research ergab. Zwei von drei Befragten gehen davon aus, dass das Fahren durch die neue Technik viel entspannter wird. Nur 26 Prozent erwarten durch selbstfahrende Autos mehr Belastung.

>>>Nachlesen: Roboter-Autos: Österreich übernimmt Führungsrolle

Weitere Ergebnisse

Mehr als die Hälfte gaben an, dass durch das autonome Fahren weniger Staus verursacht werden. 56 Prozent glauben auch, dass die Sicherheit für die Insassen erhöht wird bzw. für andere Verkehrsteilnehmer (57 Prozent). Große Angst besteht allerdings vor den Anschaffungskosten. Neun von zehn Österreichern sind überzeugt, dass die Kosten durch die neue Technik steigen werden.

>>>Nachlesen: Österreicher wollen (noch) keine Roboterautos

>>>Nachlesen: Roboter-Autos erstmals auf heimischer Autobahn

>>>Nachlesen: Grazer entwickeln das Auto der Zukunft

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen