Sommerreifen: Bis zu 46% Preisunterschied

Beim selben Modell

© TZ ÖSTERREICH

Sommerreifen: Bis zu 46% Preisunterschied

Die Arbeiterkammer (AK) Oberösterreich hat bei Sommerreifen Preisunterschiede von bis zu 46 Prozent für ein und dasselbe Modell festgestellt, wie sie in einer Presseaussendung am Mittwoch mitteilte. Die Konsumentenschützer raten daher, einen gründlichen Vergleich anzustellen, bevor man sich für einen Anbieter entscheidet. Die Winterreifenpflicht endet am 15. April.

Nachlesen: Sommerreifentest 2012 des ARBÖ

59 oder 86 Euro pro Stück
Ein Reifentyp kostete beispielsweise beim günstigsten Anbieter 59 und beim teuersten 86 Euro pro Stück. Das ergebe eine Differenz von 108 Euro pro Satz bzw. 46 Prozent, rechnete Georg Rathwallner, Leiter der Konsumenteninformation, vor. Ein anderes Modell ist im billigsten Fall um 87,50, im kostspieligsten um 124,80 Euro zu haben, was bei vier Stück einen Preisunterschied von 149,20 Euro oder 43 Prozent ausmacht.

Nachlesen: Sommerreifentest 2012 des ÖAMTC

Zusätzliche Kosten
Neben dem Kaufpreis können noch zusätzliche Kosten anfallen: Für die Altreifenentsorgung muss bis zu 2,70 Euro pro Reifen gerechnet werden, einige Firmen entsorgen sie beim Kauf von neuen gratis. Die Lagerung der Reifen schlägt
sich mit bis zu 30 Euro pro Saison zu Buche.

Vergleich von 14 Händlern
Die AK hat Stückpreise für Reifen ohne Felgen inklusive Mehrwertsteuer, Montage auf einer Stahlfelge und Wuchten bei 14 Händlern in Oberösterreich erhoben. Getestet wurden zwei gängige Dimensionen - 165/70 R 14 für Klein- und Kompaktwagen sowie 205/55 R 16 für Mittelklassewagen - am Beispiel von Modellen, die von der Zeitschrift "Konsument" am besten bewertet worden sind.

Hier kann der Preisvergleich der AK heruntergeladen werden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Bürger dürfen nur mehr E-Autos kaufen
1. Land prescht vor Bürger dürfen nur mehr E-Autos kaufen
Im Reich der Mitte bestimmen nicht mehr die Kunden, welche Autos sie kaufen. 1
Revolution: Wunder-Benzinmotor vorgestellt
Ohne Nockenwelle & Zahnriemen Revolution: Wunder-Benzinmotor vorgestellt
Geniale Innovation sorgt für viel mehr Leistung bei deutlich weniger Verbrauch. 2
Jetzt kommt der Huracán LP 610-4 Avio
Limitierter Lamborghini Jetzt kommt der Huracán LP 610-4 Avio
Italienischer Supersportwagen zollt der Luftfahrt Tribut. 3
GTI-Treffen: VW bringt Golf GTI mit 310 PS
Mega-Sause zum 40er GTI-Treffen: VW bringt Golf GTI mit 310 PS
Neben dem Clubsport S sind alle sieben Generationen in Kärnten zu sehen. 4
Ford greift mit neuen Dieselmotoren an
„EcoBlue“-Triebwerke Ford greift mit neuen Dieselmotoren an
Neue Selbstzünder kommen bei Nutzfahrzeugen und Pkws zum Einsatz. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
„Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Kriminalität „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Was die Polizei unternimmt um den Hotspot zu entschärfen.
News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
News TV News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
Themen: Umfrage zur Stichwahl, Hofburg-Kandidaten präsentierten Wahlplakate, „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Hofburg-Wahl FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft".
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Hofburg-Wahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Die erste Umfrage zur Stichwahl der Bundespräsidentenwahl.
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Islamischer Staat So chaotisch sind IS-Kämpfer
Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.
Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Roter Planet Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Die NASA setzte das 360 Grad Foto aus mehreren Aufnahmen zusammen, die der Mars-Rover Curiosity Anfang April an die Erde gefunkt hatte.
Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Angeschossen Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Am Donnerstag ist ein Mann außerhalb des Gebäudes des Fernsehsenders Baltimore TV anschossen worden. Laut Polizeiangaben reagierte der Mann nicht auf die Anweisungen der Polizeibeamten.
Luftangriff auf Klinik - Tote
Serien - Aleppo Luftangriff auf Klinik - Tote
Die syrische Regierung hat jede Verantwortung für die Luftangriffe auf das Krankenhaus zurückgewiesen. Die syrische Luftwaffe habe nichts damit zu tun, berichtete das staatliche Fernsehen am Donnerstag.
Schlägerei im türkischen Parlament
Visumsbefreiung Schlägerei im türkischen Parlament
Wegen einer Schlägerei im türkischen Parlament verzögert sich dort die Arbeit an Gesetzen für die Visumsbefreiung in der Europäischen Union bis kommende Woche.
News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Ein Toter News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Außerdem: FPÖ will Wirtin strafverfolgen lassen & Kuriose Verfolgungsjagd in Chile

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.