Sonderthema:
Neuer Speed-Weltrekord mit dem Bobby Car

Mit Düsenantrieb!

Neuer Speed-Weltrekord mit dem Bobby Car

Dieser Weltrekordversuch war nichts für schwache Nerven. Der deutsche Extremsporlter Dirk Auer wollte eine neue Spitzengeschwindigkeit für Bobby Cars erreichen. Dabei setzte der 46-Jährige auf einen Düsenantrieb, der in das Spielzeugauto und seinen Spezialanzug eingebaut wurde. Eine Turbine war am Bobby Car montiert, die beiden anderen an Haltevorrichtungen neben den Ellenbogen. Dass das nicht gerade ungefährlich war, zeigte sich gleich im ersten Rekordversuch. Bei diesem fing das umgebaute Bobby Car nämlich Feuer.

Neuer Weltrekord

Beim zweiten Anlauf klappte es dann aber doch. Hier kam nämlich nur mehr eines statt davor drei Düsentriebwerke zum Einsatz. Dirk Auer erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 119 km/h. Damit verfehlte er sein eigentliches Ziel von 180 km/h zwar ziemlich deutlich, dennoch reichte das Tempo von knapp 120 km/h für einen neuen Weltrekord. Denn dieser lag bisher bei 109 km/h. Auf dem YouTube-Channel DC Cars wurde ein Video des Weltrekordversuchs veröffentlicht:

Carbonhülle und Spezialreifen

Die verrückt Aktion ging auf einem Flugplatz in der Nähe von Bottrop vonstatten. Neben dem Turbinenantrieb wurde das Bobby Car auch in anderen Bereichen modifiziert. So wurde der Fahrzeugkörper mit einer Carbonhülle überzogen. Zudem wurden spezielle Reifen montiert. Die Gesamtleistung der BF300-Triebwerke lag bei 180 PS. Das entspricht einer Schubleistung von 105 Kilogramm. Das Bobby Car wog inklusive Fahrer gerade einmal 100 Kilogramm.

>>>Nachlesen:  Porsche knackte Nordschleifen-Allzeitrekord!

>>>Nachlesen:  VW knackte "Pikes Peak"-Allzeitrekord

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten