Vor dem E-UP startet der E-Golf

Strategieänderung bei VW

 

Vor dem E-UP startet der E-Golf

Das erfuhr die deutsche Nachrichtenagentur "dpa" aus Konzernkreisen. Der E-Golf solle spätestens 2013 auf den Markt kommen. Bisher war geplant, 2013 mit einer Elektroversion des neuen Kleinstwagens Up zu starten, danach sollte im Jahresverlauf der E- Golf folgen, dann der E-Jetta. 

vw_studien_e-up_large[1].png
So wird er E-UP aussehen

Signal für die Elektro-Zukunft
VW müsse aber beim Start mit Elektroautos ein "wichtiges Signal" setzen, hieß es. Daher solle als erstes reines Elektroauto der E-Golf erscheinen. Es bestehe sonst die Gefahr, von der Konkurrenz abgehängt zu werden. Der Golf ist das mit Abstand wichtigste Modell der Wolfsburger.
 

Kritiker hatten VW in der Vergangenheit vorgeworfen, das Thema Elektroautos lange vernachlässigt zu haben. Konzernchef Martin Winterkorn hatte Mitte März in Wolfsburg aber angekündigt, Volkswagen wolle sich bei Elektromobilität weltweit "an die Spitze der Bewegung" setzen. VW habe als Mehrmarkenkonzern "wie kein Zweiter" das Zeug dazu, dem Elektroauto zum Durchbruch zu verhelfen. VW werde der Autobauer sein, der das "Elektroauto für Alle" in die Großserie bringe.
 

Starke Partner sind Voraussetzung
Als Schlüssel für den Erfolg gilt die Entwicklung leistungsstarker und zugleich preiswerter Lithium-Ionen-Batterien. Volkswagen arbeitet dabei mit mehreren Partnern zusammen - unter anderem den japanischen Elektronikkonzernen Toshiba und Sanyo sowie dem chinesischen Autobauer BYD.
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Fotos vom Shooting So heiß wird der Miss Tuning Kalender 2017
Starfotograf setzte 22-jährige Julia Oemler in Dubai gekonnt in Szene. 1
Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Sportlicher Look Ford bringt auch einen Kuga ST-Line
Dem Kompakt-SUV steht das dynamische Outfit richtig gut. 2
Skoda Octavia ab sofort mit 3-Zylinder
Großes Auto, kleines Motor Skoda Octavia ab sofort mit 3-Zylinder
Neuer 1,0 TSI bietet gute Fahrleistungen und soll beim Verbrauch punkten. 3
Zeitraffer-Video zeigt Staus in Wien
Tool liefert Verkehrslage Zeitraffer-Video zeigt Staus in Wien
Neues TomTom-Tool ermöglicht die Darstellung des Verkehrsflusses. 4
Kia in Österreich weiter am Vormarsch
Erfolgslauf Kia in Österreich weiter am Vormarsch
Aktuelle Modellpalette der Koreaner kommt bei uns äuerst gut an. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Österreich Serien-Missbrauch - 3 Jahre Haft für 23-Jährigen
Der 23-jährige Mann, der 2015 und 2016 in Wien serienweise Frauen belästigt haben soll, ist am Freitag am Straflandesgericht zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden.
Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Wien Versammlung für "Alt-Wien"-Kindergärten
Trotz der im Raum stehenden Einigung rund um Fördermittelrückforderungen der Stadt Wien vom Betreiber der 33 "Alt-Wien"-Kindergärten haben am Donnerstagnachmittag betroffene Eltern und Mitarbeiter vor dem Rathaus gegen das mögliche Aus der Betreuungseinrichtungen demonstriert.
Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Papst Franziskus Papst besucht früheres Konzentrationslager Auschwitz
Anders als seine Vorgänger verzichtete Franziskus auf eine öffentliche Rede. Stattdessen betete er und traf sich mit Überlebenden.
Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Riesendino Riesen-Saurierspur in Bolivien gefunden
Der über einen Meter große Fußabdruck befindet sich rund 60 Kilometer außerhalb der Stadt Sucre. Er könnte von einem zweibeinigen Dinosaurier stammen.
Spion ins All geschickt
Atlas-V-Rakete Spion ins All geschickt
Eine US-Trägerrakete hat am Donnerstag einen Satelliten zur geheimdienstlichen Überwachung über der Erde positioniert.
Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Ice Bucket Challenge Forschungserfolg dank Ice Bucket Challenge
Im Kampf gegen die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, haben Forscher ein neues Gen entdeckt.
News Flash: keine Terror-Entwarnung
News Flash News Flash: keine Terror-Entwarnung
Außerdem: Hofer vor Van der Bellen, Clinton gegen Trump und ÖFP Pressekonferenz.
Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Bundespräsidentenwahl Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Norbert Hofer baut seinen Vorsprung weiter aus und führt vor Alexander Van der Bellen mit 52 zu 48%.
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.