Tesla Model S: 1.078 km mit einer Akkuladung

Neuer Reichweitenrekord

Tesla Model S: 1.078 km mit einer Akkuladung

Was einem belgischen Team kürzlich bei ihrer Rekordfahrt knapp verwehrt blieb – sie kamen mit einem Tesla Model S mit einer Akkuladung 901,2 km weit – haben Italiener nun geschafft. Mitglieder des Clubs „Tesla Owners Italia“ haben mit einem Model S 100D (Bild oben) nun mit einer Akkuladung eine Strecke von exakt 1.078 Kilometer zurückgelegt. Damit stellten sie einen neuen Reichweitenrekord auf.

Da ließ es sich auch Tesla-Chef Elon Musk nicht nehmen, persönlich zu gratulieren. Er machte das via Twitter:

tesla-rekord-1.000-km-musk.jpg © Elon Musk

Notar überwachte die Fahrt

Wie der Guardian berichtet, wurde die Rekordfahrt von einem Notar begutachtet. Dieser versiegelte vor Fahrtantritt den Ladeanschluss der Elektrolimousine. Einzige Änderung am Fahrzeug waren spezielle Leichtlaufreifen, die jedoch eine Straßenzulassung haben. Zudem war während der ganzen Fahrt, die 29 Stunden dauerte, die Klimaanlage ausgeschaltet. Das Durchschnittstempo lag bei 40 km/h.

Nach dem knacken der 1.000-Kilometer-Marke ließ es sich natürlich auch der Tesla-Club nicht nehmen, die frohe Botschaft zu verkünden. Auch dies geschah über Twitter:

tesla-rekord-1.000-km-tweet.jpg © Tesla Owners Italia @TeslaOwnersIT

>>>Nachlesen: Tesla Model S: 900 km mit einer Akkuladung

>>>Nachlesen: Tesla schickt das Model 3 ins Rennen

>>>Nachlesen: Elon Musk versenkt einen teuren Tesla

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen