Toyota hat 4 Mio. Vollhybrid-Autos verkauft

Inklusive Lexus

© Toyota

Toyota hat 4 Mio. Vollhybrid-Autos verkauft

Wie nun bekannt wurde, hat Toyota in Sachen Hybrid-Autos einen neuen Meilenstein erreicht. Der japanische Autoriese, der seit kurzem wieder der größte Autobauer der Welt ist, hat nun bekanntgegeben, dass mit Stichtag 30. April 2012 weltweit bereits vier Millionen Fahrzeuge mit Vollhybrid-Antrieb verkauft wurden - Modelle der Nobeltochter Lexus mit einbezogen. In Europa sind es seit Markteinführung des ersten Prius im Jahr 2000 423.000 Hybrid-Autos, in Österreich wurden bis jetzt knapp 6.000 Fahrzeuge mit dem Antriebssystem, das einen Elektro- mit einem Verbrennungsmotor kombiniert und kurze Strecken auch rein elektrisch zurücklegen kann, auf die Straße gebracht.

Weitere Modelle kurz vor dem Österreich-Start
In Österreich wird die Vollhybridmodellpalette in den kommenden Wochen von zwei auf insgesamt fünf verschiedene Fahrzeuge wachsen: Zum Auris Hybrid und Prius, der gerade ein Facelift bekam, gesellen sich nämlich auch der Yaris Hybrid, der siebensitzige Van Prius+ Hybrid sowie im September der Prius Plug-In Hybrid.

Diashow Fotos vom Prius- und Aygo-Facelift
Prius 2012

Prius 2012

Beim Prius fallen die Neuerungen mehr als dezent aus. So werden nur echte Kenner die aufgefrischte Version auf den ersten Blick erkennen. Hinten wurde nur die Grafik der Rückleuchten verändert.

Prius 2012

Prius 2012

Vorne gibt es einen größeren Kühlergrill mit integriertem Tagfahrlicht.

Prius 2012

Prius 2012

An der Seite wurden die Rückspiegel aerodynamischer gestaltet und mit einem neuen Blinker-Design ausgestattet.

Prius 2012

Prius 2012

An der Hybrid-Technik hatten die Entwickler gar nichts auszusetzen. So wurde der Antriebsstrang gar nicht verändert. Die Systemleistung des 1,8l-Benziners (99 PS) und des Elektromotors (60 kW) beträgt nach wie vor 136 PS.

Prius 2012

Prius 2012

Im Innenraum geht es dank zusätzlicher Dichtungen und mehr Dämmmaterial ruhiger zu. Darüber hinaus wurden das Navigationssystem....

Prius 2012

Prius 2012

und die Multimedia-Ausstattung auf dem neuesten Stand der Technik gebracht. So steht nun schon im Basismodell das Toyota Touch System zur Verfügung.

Aygo 2012

Aygo 2012

Vorne bekommt nun auch der Kleinste die neue Nase, die wir seit der Einführung des neuen Yaris kennen. Der neugestaltete Grill und die modifizierten Scheinwerfer lassen den Aygo frischer wirken.

Aygo 2012

Aygo 2012

Hinten gibt es abgedunkelte Rückleuchten. Innen sollen neue Materialien und Farben für eine bessere Qualitätsanmutung sorgen.

1 / 8
  Diashow

Enorme Vielfalt
Toyota und Lexus bieten derzeit 18 verschiedene Hybrid-Modelle in 80 Ländern der Welt an. Hier kann kein anderer Hersteller mithalten. 15 Prozent aller Fahrzeuge der Japaner sind somit mit dem Vollhybridantrieb unterwegs, in Europa liegt dieser Wert bei 10 Prozent. In Österreich hat Toyota ebenso einen zehnprozentigen Hybridanteil, Lexus verkauft sogar 80 Prozent der Fahrzeuge mit dieser Technologie.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Ennstal-Classic 2016 Teuerstes Auto der Welt in Österreich
Weltberühmte Motor-Veranstaltung trumpft auch heuer mit vielen Highlights auf. 1
So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Überlebt jeden Unfall So hässlich wäre der perfekte Autofahrer
Monströse Figur soll Menschen zu mehr Wachsamkeit auf der Straße bringen. 2
Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
“Wrangler 75th Salute” Cooler Jeep zum 75-jährigen Jubiläum
Sonderausgabe erinnert stark an das Original aus dem Jahr 1941. 3
Fiat greift mit dem 500 Riva an
Edler Cinquecento Fiat greift mit dem 500 Riva an
Sondermodell mit Elementen aus dem Yachtbau kommt als Coupé und Cabrio. 4
Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Öko-Crossover Der neue Kia Niro (Hybrid) im Test
Teilelektrifizierter Newcomer gefällt durch seine Ausgewogenheit. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
BKA: Waffenkauf online
Waffenkauf online BKA: Waffenkauf online
Der Chaos Computer Club hält es für realistischer, dass ein Nutzer auf der Suche nach einer Waffe außerhalb des Darknets fündig wird.
Ermittlungen: Ansbach-Attentäter
Ansbach-Attentäter Ermittlungen: Ansbach-Attentäter
Nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann hatte der 27-jährige Syrer unmittelbar vor der Tat Kontakt mit jemandem, der maßgeblich auf das Attentatsgeschehen Einfluss genommen habe.
Hollande empfängt Vertreter der Religionsgemeinschaften
Frankreich Hollande empfängt Vertreter der Religionsgemeinschaften
Hollande empfängt Vertreter der Religionsgemeinschaften.
Strache attackiert den ORF
HC Strache Strache attackiert den ORF
Das Verhältnis zwischen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und dem ORF ist schon länger angespannt. Nun kritisiert Strache erneut die Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Senders.
Wut-Arzt verliert Lizenz
Ärztekammer Wut-Arzt verliert Lizenz
In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden im Jänner einen handfesten Skandal aus.
"Solar Impulse 2" beendet Weltumrundung
Sonnenflieger "Solar Impulse 2" beendet Weltumrundung
Der Sonnenflieger "Solar Impulse 2" hat seine Reise um die Welt nach über einem Jahr in Abu Dhabi beendet.
US-Demokraten haben den Hut auf
Philadelphia US-Demokraten haben den Hut auf
Auf dem Parteitag der Demokraten von US-Präsident Barack Obama stechen die kreativen Kopfbedeckungen einiger Teilnehmer ins Auge. Es ist eine Hutschau mit Tradition.
Video zeigt gewaltigen Blitzeinschlag
Spektakulär Video zeigt gewaltigen Blitzeinschlag
Spektakulärer Blitzeinschlag mit Kamera aufgenommen.
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
DDr. Thomas Unden Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden im Jänner einen handfesten Skandal aus. Er zog dann noch über Politiker her, die er ebenfalls nicht behandeln würde, und schimpfte auch auf Facebook öffentlich über „Asylanten“ und Politiker.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.