Verkaufsrekord für Renault im Jahr 2011

Autoboom

© Focke Strangmann/dapd

Verkaufsrekord für Renault im Jahr 2011

Das Autojahr 2011 verlief nicht nur für heimische Händler äußerst erfreulich. So hat der französische Autobauer Renault im vergangenen Jahr mit 2,7 Millionen verkauften Fahrzeugen einen neuen Rekord aufgestellt. In Europa nehme Renault mit einem Marktanteil von 8,6 Prozent hinter Volkswagen den zweiten Platz ein, sagte Vize-Chef Jerome Stoll am Dienstag bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2011. Hierzulande verkaufte Renault (inklusive Dacia) im Vorjahr 24.047 Neuwgen. In Deutschland steigerte die Renault-Gruppe, zu der die Marken Renault, Dacia und Samsung Motors gehören, den Absatz um 5,7 Prozent auf 181.000 Fahrzeuge.

Außerhalb Europas lief das Geschäft noch besser
Den größten Zuwachs verzeichnete Renault jedoch außerhalb von Europa: dort stiegen die Verkäufe um 1,17 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Das entspricht 43 Prozent des Gesamtabsatzes gegen 37 Prozent 2010. Brasilien wurde zum zweiten Absatzmarkt der Gruppe gleich hinter Frankreich und noch vor Deutschland. Auch für 2012 erwartet Renault eine positive Entwicklung dank vier neuer Elektromodelle, die bis Jahresende in den Handel kommen sollen.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Der neue Renault Twingo:

Diashow Fotos vom neuen Renault Twingo
Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

Renault Twingo

1 / 12
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen