Elektroflitzer

248 PS aus der Steckdose

Tesla Motors hat in Kalifornien derzeit einen echten Verkaufsschlager im Programm. Der Clou: Der Tesla Roadster fährt ausschließlich mit Strom!

Angetrieben wird der Tesla Roadster nicht mit Benzin, sondern mit der gespeicherten Energie in über 6.000 Lithium-Ionen-Akkus. Die Fahreigenschaften des Ökoflitzers müssen den Vergleich mit Benzin-Boliden aber nicht scheuen: Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der Tesla Roadster in gerade einmal 4,2 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 220 km/h.

Heiss begehrt
Vom Start weg war der Stromrenner unter Autofans ein Geheimtipp - die ersten 100 Exemplare waren bereits in der ersten Woche ausverkauft. Der Preis liegt übrigens bei durchaus konkurrenzfähigen 79.000 Euro.

Firmenchef Martin Eberhard: "Unser Ziel war es, ein Auto zu bauen, das keinerlei Emissionen hat und nebenbei auch noch Spaß macht." Eberhards Konzept scheint voll aufzugehen - und auch Aufmerksamkeit in der Wirtschafts-Prominenz zu wecken. Zu den Geldgebern dieses Projektes sollen nämlich auch die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin zählen.