Audi A8-Facelift mit sparsamem 210-PS-Benziner

Neuer Audi A8

Audi A8-Facelift mit sparsamem 210-PS-Benziner

Audi hat die Otto-Pallette des A8 mit dem 210 PS starken 2.8 FSI nach unten abgerundet und die Limousine gleich einer Überarbeitung unterzogen.

Die einst bewundernden Blicke für Fahrer hubraumstarker Luxus-Limousinen, sind ob der CO2-Diskussion Naserümpfen und Kopfschütteln gewichen. Das ist halt so. Audi macht aus der Not eine Tugend und verpasst seinem Limousinen-Flaggschiff A8 mit dem 2.8 FSI ein politisch korrekteres Benzin-Aggregat.

Aber keine Angst, darben muss der geneigte A8-Fahrer ob der Hubraum- und PS-Reduktion nicht. Der Sechszylinder leistet 210 PS und wuchtet die rund 1700 Kilo leichte Alu-Limousine in acht Sekunden auf 100. Viel wichtiger allerdings sind folgende Parameter: Ein Durchschnittsverbrauch von 8,3 Liter auf 100 Kilometer ergibt eine CO2-Emmission von 199 Gramm pro Kilometer. Der bisher niedrigste Wert in der Luxus-Klasse. Damit dürfte Klimasheriffs erstmal der Wind aus den Segeln genommen sein.

Ein Update haben die Ingolstädter auch an Lenkung und Fahrwerk vorgenommen. Ersteres wurde direkter, zweiteres komfortabler abgestimmt.

Das Facelift fället mit neuem Grill und mit Blinkleuchten versehenen Außenspiegeln verhalten aus.

Marktstart des neuen A8 ist Anfang Oktober. Der neue A8 2.8 FSI kostet 70.500 Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .