City-Flitzer im Aufwind

Mini-Stars

City-Flitzer im Aufwind

Die City-Flitzer liefern einen selbstbewussten Auftritt auf der Vienna Autoshow. Die VW-Studie Up! ist nur einer von zahlreichen Mini-Stars.

Er ist seit dem Frankfurter Autosalon vergangenen Jahres ein Fixstern am Automessehimmel: die Kleinwagen Studie Up! von VW. Auf der Vienna Autoshow steht das erste Derivat des Kleinstwagens, der Kombi Space Up!. Nur 3,68 Meter lang und 1,63 Meter breit bietet der Kombi-Winzling Platz für vier und 220 Liter Laderaum.

Aus Rüsselsheim kommt eine weitere Österreich-Premiere und zwar der neue Opel Agila. Zu haben wird der 3,74 Meter kurze Agila ab dem Frühjahr ab einem Preis von 10.750 Euro. Sparsam auch die Motoren: ein 1.0 Benziner mit 65 PS und ein 1,3 CDTi mit 75 PS.

i10 heißt eine weitere Österreich-Premiere und kommt von Hyundai. 3,56 Meter ist der Korea-Zwerg lang und verfügt über einen Diesel (75 PS) und einen Benziner (66 PS) mit jeweils 1,1 Liter Hubraum.

Der Kia Picanto kommt rechtzeitig zur VAS gefaceliftet und leicht gewachsen daher. Für Sicherheit sorgt nun ein ESP.

Mazda zeigt seinen bereits erfolgreich eingeführten 2er, der ab 11.990 zu haben ist. Ab 9.490 gibt es eine weitere Österreich-Premiere, den Suzuki Splash. Ab April im Handel mit zwei Benzinern (1 und 1,2 Liter) und einem 1,3-Liter-Diesel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .