Jaguar präsentiert neuen XF
Jaguar präsentiert neuen XF

Schluss mit Retro

Jaguar präsentiert neuen XF

Katzensprung in die Zukunft: Jaguar präsentiert auf der IAA in Frankfurt den neuen Jaguar XF.

Jaguar präsentiert auf der IAA in Frankfurt den neuen Jaguar XF. Damit füllen die Briten jenes Loch, das in Bälde durch das Auslaufen des S-Type entsteht. Mit dem XF hat Jaguar ein komplett neues Fahrzeug auf vier Räder gestellt, das eine neue Design-Ära bei der Ford-Tochter einläutet. Dem Retro-Design hat Jaguar mit dem XF endgültig abgeschworen. Die Doppelrund-Scheinwerfer sind passé, die klassische Limousinen-Form ist Coupé-artigen Linien gewichen. Das hochgezogene Heck verleiht ein bulliges Aussehen, die seitlich weit nach vorne gezogenen Heckleuchten verrichten ihren Dienst mittels LED-Technik.

Ab 2008 auf der Straße
Zu bestellen ist der neue Jaguar XF bereits ab Oktober, die Auslieferung beginnt im Frühjahr 2008. Die Motorenpalette umfasst einen 2,7-Liter-Diesel mit 207 PS und einem Drehmoment von 435 Newtonmeter. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 8,4 Sekunden, Spitze sind 230 Stundenkilometer.

Benziner stehen drei zur Verfügung: Das 3,0-l-V6-Aggregat (238 PS) bildet die Basis. Die goldene Mitte stellt der 4,2-l-V8 und die Topversion der 4,2-l-V8-Kompressor mit 416 PS dar. Die Einstiegspreise starten bei etwa 53.000 Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .