Mehr Platz und viel Kult-Status
Mehr Platz und viel Kult-Status
Mehr Platz und viel Kult-Status
Mehr Platz und viel Kult-Status
Mehr Platz und viel Kult-Status

Mini CooperS Clubman

Mehr Platz und viel Kult-Status

Am 10. November ist es soweit: Der bislang größte Mini kommt als "Clubman" nach Österreich. Wir haben ihn schon mal getestet.

Auf den ersten Testkilometern hat sich gezeigt: Der Mini Clubman sorgt für Aufsehen, wo immer er hinkommt. Trotz Lifestyle-Appeal: Er macht Sinn.

Sag niemals Kombi!
Aber, was ist er denn nun? Ein Kombi? Dieses Wort führt bei den Herren und Damen von BMW zu Naserümpfen. Das erinnere zu stark an schnöde Lastesel (was der Clubman nun wahrlich nicht ist). Also was jetzt? „Keine Ahnung“, so die Mini-Verantwortlichen unverhohlen. Der Clubman eröffne eine neue Klasse.

Wie auch immer – der Clubman ist jedenfalls eine der originellsten Auto-Neuheiten überhaupt, die ab Marktstart am 10. November auf Österreichs Straßen für gehöriges Aufsehen sorgen wird.

Innovatives Konzept
Neben der um 24 Zentimeter längeren Karosserie, die dem Clubman den Anschein eines Stretch-Minis verleiht, ist es vor allem das Türenkonzept, das für einige Aha-Effekte gut ist. Der punkto Beinfreiheit um spürbare acht Zentimeter gewachsene Fond lässt sich bequem über das sogenannte Clubdoor erreichen. Die gegenläufig öffnende Tür befindet sich ausschließlich auf der rechten Fahrzeugseite und ist nur zu öffnen, wenn zuvor die Beifahrertür geöffnet wurde.

Eine Reminiszens an den ersten Mini „Kombi“ (ups!) Anfang der Sechziger sind die zur Seite öffnenden Hecktüren. Diese sogenannte Splitdoor gibt den Weg frei zu einem Laderaum mit einer Kapazität von 260 bis maximal 930 Liter (bei umgelegtem Rücksitz). Genug, um der Last des Alltags Herr zu werden. Auch Style-affinen Ein-Kind-Familien bietet der Clubman eine adäquate mobile Herberge für urbane Gefilde.

Sportive Motorisierung
Die gewachsenen Abmessungen und das etwas höhere Gewicht (+ 75 kg) tun dem vielbesungenen Go-Kart-Feeling des Mini keinen Abbruch – vor allem in der Cooper S Version mit 175 PS. Weitere Motorisierungen: der Cooper mit 120 und der Cooper D mit 110 PS – allesamt serienmäßig mit der treibstoffsparenden Start-Stop-Technik efficient dynamics ausgestattet.

Die Preise für den Clubman: von 20.850 (Cooper) bis 25.450 Euro (Cooper S).

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .