Mit 2 Zwei-Monatsvignetten Geld sparen

Autobahn-Maut

Mit 2 Zwei-Monatsvignetten Geld sparen

Mit 2 Vignetten, gültig für zwei Monate, fährt man bis Ende November um 43,60 Euro. Ab 1. Dezember gilt die Jahres-Vignette 2008. Ersparnis 29 Euro.

"Wer für das heurige Jahr noch eine Autobahnvignette benötigt, kann sich einiges sparen", rät ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brugger-Brandau. "Mit 2 Zwei-Monatsvignetten um 43,60 Euro kommt man von Anfang August bis Ende November durch. Ab 1. Dezember gilt dann bereits die Jahres-Vignette für 2008." Dabei spart man 29 Euro gegenüber einer Jahres-Vignette 2007, die 72,60 Euro kostet. Betroffen davon sind hauptsächlich Kraftfahrer, die ab August ein Neufahrzeug anmelden.

Ohne Vignette Strafen bis 4.000 Euro
"Ist noch eine Urlaubsfahrt geplant, muss man unbedingt an das Pickerl denken", erinnert die ÖAMTC-Expertin. Das gilt hauptsächlich auch für Wohnmobile oder Motorräder, die nur für Urlaubsfahrten zum Einsatz kommen. Dafür sind eine Zwei-Monats-Vignette um 21,80 Euro beziehungsweise eine oder zwei Zehn-Tagesvignetten um je 7,60 Euro am günstigsten. "Kleben macht sich aber in jedem Fall bezahlt, wird man ohne Vignette erwischt, droht eine Geldstrafe zwischen 400 und 4.000 Euro", so Brugger-Brandau.

ÖAMTC fordert eigene Vignette für Wechselkennzeichen
Unbefriedigend ist die Situation nach wie vor für Besitzer von Fahrzeugen mit Wechselkennzeichen. Sie sind derzeit gezwungen, für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette zum Vollpreis zu erwerben. "Mit einer Halbjahres-Vignette wäre vielen geholfen", sagt ÖAMTC-Juristin Ursula Zelenka. "Noch besser wäre jedoch eine eigene Vignettenkategorie zu einem angemessenen Preis."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .