Sportler im Nadelstreifanzug
Sportler im Nadelstreifanzug
Sportler im Nadelstreifanzug

Mercedes C 350

Sportler im Nadelstreifanzug

Mercedes Mittelklasse-Limousine hat in der Variante C 350 nicht nur Komfort, sondern auch ordentlich Biss.

Kein Spoiler, keine Niederquerschnittswalzen, dezente Schweller – vom distinguierten Auftritt des Mercedes C 350 sollte man sich nicht täuschen lassen. Understatement hat die Sindelfingener Mittelklasse­limo zu ihrer Maxime erhoben. Nur der schlichte numerologische Hinweis "350" am Heck des Benz deutet vage auf das hin, was in ihm steckt.

Auch der Dreh am wohlgeformten Zündschlüssel offenbart noch nicht viel. Der 3,5-Liter-Sechszylinder nimmt seine Arbeit seidenweich auf. Keinerlei Vibrationen, kein dumpfes Grollen dringt in den Innenraum vor. Sehr viel ändert sich da auch nicht, wird der „Mercl“ mit innerorts erlaubter Höchstgeschwindigkeit vorangetrieben – äußerst smooth geht es hier vonstatten.

Gesetzt den Fall aber, man hat es etwas eiliger, dann zeigt der Nadelstreif-Sportler, wozu er fähig ist. In 6,4 Sekunden spurtet der 272-PSer auf 100 Sachen. Dank perfekt austariertem Fahrwerk und dem selektiven Dämpfersystem vermeint man, stets Herr der Lage zu sein.

Der Mercedes C 350 kostet in der Grundversion rund 52.000 Euro.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .