Archivbild

Marketing-Aktion

Wer seinen Golf crasht, bekommt gratis einen neuen

Golffahrer, die jetzt einen Leasingvertrag abschließen, schenkt VW im Falle eines Unfalls einfach einen Neuwagen.

Es klingt fast schon unglaublich: Wer jetzt einen neuen Golf least, bekommt bei einem Unfall - unabhängig von der Schuldfrage - einen neuen Golf gratis als Ersatz.

Die Schadenssumme muss dabei allerdings größer als 5.000 Euro sein - bei geringeren Schäden muss nach wie vor die Kasko-Versicherung einspringen. Ganz so großzügig, wie das Angebot auf den ersten Blick erscheint, ist es in der Praxis allerdings nicht: Der Leasing-Nehmer muss nämlich zusätzlich zum Leasing-Vertrag noch das "Sauber + Sorglos"-Paket abschließen.

Darin enthalten ist beispielsweise eine Restschuldversicherung, die im Todesfall oder bei Arbeitslosigkeit des Leasing-Nehmers zahlt. Ebenfalls enthalten sind Wartung und Inspektionskosten für vier Jahre, 4 Jahre Vollkasko und 2 Jahre Garantieverlängerung.

Als Beispiel: Ein Golf United 1,4 mit 80 PS kostet bei einer Anzahlung von 7.342,56 Euro, 48 Monaten Laufzeit und einer Jahreskilometerleistung von 10.000 km 129 Euro im Monat.

Anstiftung zum Betrug?
Kritik an der neuen Marketing-Strategie kommt promt von den Automobilklubs: Die 5.000 Euro Klausel würde regelrecht zum Versicherungsbetrug animieren. Da der Kunde auf kleineren Schäden nämlich sitzen bleibt, würde es sich schon auszahlen, bei Kratzer oder Dellen etwas nachzuhelfen und so die Schadenssumme auf die gewünschte Höhe zu bringen.

Unfallschaden zum Selbermachen
Ein Schaden von 5.000 Euro ist bei einem neuen Golf übrigens gar nicht mal so schwer zu "erzielen" - man muss dabei noch nicht einmal die Fahrtüchtigkeit des Wagens beeinträchtigen: Ein brachialer Schrammer entlang der gesamten Fahrzeug-Flanke sollte reichen. Vor allem Säulen in Tiefparkgaragen oder auch Leitplanken "eignen" sich dafür hervorragend. Alternativ könnte man den Wagen auch bei Hochwasser in Ufernähe parken. Unfallexperten rechnen jedenfalls damit, dass durch die VW-Aktion die durchschnittliche Schadenssumme bei Unfällen mit einem Golf schnell nach oben gehen wird.

Wer seinen geleasten Golf (mit 2 cm Lackkratzer) jetzt schon gegen den nächsten Baum fahren will, sei aber gewarnt - die Aktion gilt vorerst nämlich nur in Deutschland.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .