Citroen C-Cactus

Billiges Hybrid-Auto mit nur 3,4 Liter Verbrauch

Mit dem C-Cactus wird Citroen zur IAA einen preiswerten Hybrid-Wagen mit besonders geringem Verbrauch enthüllen.

Citroen kommt zur IAA mit der Studie eines "bezahlbaren Hybridfahrzeugs". Der C-Cactus - so heißt das ökologische Concept-Car nämlich - soll es jedem ermöglichen ein umweltschonendes Auto zu fahren.

Trotz aufwendiger Hybrid-Technik soll der C-Cactus bereits zu Preisen von 17.000 bis 20.000 Euro erhältlich sein. Als Antriebsaggregat setzt Citroen auf ein Diesel-Elektro-Hybridtriebwerk, das bei einer angepeilten Leistung von 70 PS (Diesel) bzw. 30 PS (Elektro) auf einen Durchschnittsverbrauch von 3,4 Liter kommen soll. Der CO2-Ausstoß soll dann gerade einmal 78 g/km betragen.

Mehr als nur Konzept-Studie
Serienreif ist die Studie nicht, die Technik im Motorraum allerdings durchaus. Das Motorenkonzept ist bei Citroen nach eigenen Angaben bereits seit geraumer Zeit im Testbetrieb.