BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er
BMW zeigt Cabrio-Version des 1er

Oben ohne

BMW zeigt Cabrio-Version des 1er

Weniger Kofferraum, dafür unendlich viel Kopffreiheit - BMW spendiert seinem 1er Coupé ein Stoffverdeck.

BMWs 1er-Modellreihe absolviert Evolutionsstufen im Eiltempo: Nach dem "Stummelheck" sah man im Juni erstmals das 1er-Coupé - das sorgte nicht nur für sportlichere Formen, sondern spendierte dem 1er auch einen ordentlichen Kofferraum. Genau den will BMW mit der nächsten Entwicklungsstufe - dem 1er Cabrio - im Bedarfsfall mit einem Faltdach füllen.

Anders als bei den meisten Kompakt-Kabrios setzt BMW nicht auf ein gefaltetes Hardtop, sondern verwendet ein elektrisch bewegtes Stoff-Verdeck. Das Öffnen und Schließen benötigt beim 1er Cabrio nur 22 Sekunden und funktioniert auch während der Fahrt bis ca. 40 km/h.

Erstmals: Silbernes Stoffverdeck
Das 1er Cabrio wird auch eine echte Weltpremiere bieten - wenn auch an ungewöhnlicher Stelle. Das Stoffverdeck wird es neben Schwarz und Beige nämlich auch in Antrazit-Silber geben! Dunkle Fasern werden dabei mit glänzenden Metallfäden verwoben - was in der Welt der Cabrio-Verdecke eine echte Neuheit ist.

Abgesehen vom Falt-Dach bleibt das Cabrio technisch beinahe identisch mit dem Coupé - einige Verstrebungen mussten allerdings doch verstärkt werden, um dem Cabrio die nötige Steiffigkeit zu verleihen.

Bei der Motorisierung steht dem Cabrio fast das ganze BMW-Portfolio zur Verfügung. Die Palette reicht vom 118i bis zum 300 PS starken 135i, der den Spurt von 0 auf 100 auch oben ohne in deutlich unter 6 Sekunden absolviert.

Mit leichtem Gepäck
Kompromisse muss man beim 1er Cabrio naturgemäß beim Kofferraum eingehen. Bietet das Coupé noch 370 Liter Laderraum, fasst das Cabrio in Freiluftkonfiguration gerade einmal 260 Liter.

Preise und Verfügbarkeit des 1er Cabrio sind derzeit noch nicht bekannt.