Facelift für den Citroen C4

Rundum aufgefrischt

Facelift für den Citroen C4

Franzosen bringen Design, Technik und Motoren auf Vordermann.

Im Jahr 2010 brachte Citroen die zweite Generation des C4 auf den Markt. Es ist also höchste Zeit für eine Auffrischung. Da das Modell mit 450.000 verkauften Einheiten ein echter Erfolg ist, gehen die Franzosen dabei (in Sachen Optik) äußerst bedacht vor. So gibt es vorne lediglich eine neue Lichtsignatur und etwas Chromschmuck. Am Heck sorgen die Rückleuchten mit 3D-Effekt für einen modernen Auftritt.

© Citroen

Moderne Technik
Innen fallen die Änderungen schon umfangreicher aus. Hier sticht neben den neuen Sitzbezügen vor allem das überarbeitete Armaturenbrett ins Auge, das nun einen 7-Zoll-Touchscreen beherbergt. Mit diesem lassen sich sämtliche Funktionen wie Medien und Navigation steuern. Ein neu abgestimmtes Fahrwerk, Fahrersitz mit Massagefunktion und ein Glaspanoramadach mit elektrischem Sonnendach sollen das Wohlbefinden steigern. Der unverändert lange Radstand (2,61 Meter) und der 408 Liter fassende Kofferraum sorgen für ein gutes Raumgefühl. Zu den weiteren Neuerungen zählen die Einführung des Keyless-Systems (schlüsselloses Zugangs- und Startsystem), eine Berganfahrhilfe und ein Toter-Winkel-Assistent. Die sogenannte Citroën Connect Box beinhaltet u.a. ein Notruf-System und ein virtuelles Wartungsheft.

Hier geht es zu den besten gebrauchten Citroen-Modellen >>>

Sparsamer
Unter der Haube kommen überarbeitete Motorisierungen zum Einsatz, die effizienter zu Werke gehen sollen. Die Dreizylinder-Benzinmotoren PureTech und die Dieselmotoren BlueHDi erfüllen zudem die Abgasnorm Euro 6. In Verbindung mit der Stop&Start-Technologie und der Verwendung von Reifen mit sehr niedrigem Laufwiderstand kommen sie auf einen Normverbrauch von ab 3,3 Liter auf 100 km (86g CO2/km) beim BlueHDi 100 Stop&Start mit manuellen Schaltgetriebe und 5,1 Liter pro 100 km (117g CO2/km)  beim PureTech 130 Stop&Start EAT6 – für ein Benzin-Aggregat mit 130 PS ist das eine durchaus beachtliche Leistung. Laut Citroen ist diese vor allem auf das neue Automatikgetriebe EAT6 zurückzuführen. Das neue Modelljahr kann  ab sofort bestellt werden.

Noch mehr Infos über Citroen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .