BioSprit

Diese Autos vertragen den neuen Treibstoff

Eine Übersicht der bislang vorliegenden Herstellerfreigaben von Pkw-Herstellern für die Verwendung von E10 ist in nachfolgender Tabelle dargestellt.

Marke

Aktuelle Freigaben

Audi

Alle Modelle außer

  • Audi A2 1.6 FSI (81 kW), Baujahr April 2002 bis Juli 2005 (Modelljahr 2003 bis 2005)
  • Audi A3 1.6 FSI (85 k W), Baujahr September 2003 bis Mai 2004 (Modelljahr  2004)
  • Audi A3 2.0 FSI (110 kW), Baujahr März 2003 bis Mai 2004 (Modelljahr 2004)
  • Audi A4 2.0 FSI (110 kW), Baujahr August 2002 bis No­vember 2004 (Modelljahr 2003-2004)
  • Audi A4 Limousine Benziner mit Standhei­zung : alle Motorisierungen, Baujahr Oktober 2000 bis Oktober 2007 (Modelljahr 2001 bis 2008), nur saisonal bei Benutzung der Standheizung
  • Audi A4 Avant Benziner mit Standheizung : alle Motorisierungen, Baujahr Juli 2001 bis Mai 2008 (Modelljahr 2002 bis 2008), nur saisonal bei Benutzung der Standheizung

BMW, MINI
Rolls-Royce

  • sämtliche BMW aller Baujahre, sofern deren Betriebsanleitung nicht ausdrücklich die Verwendung von Super Plus-Kraftstoff vor­schreibt
  • alle MINI nach dem Relaunch der Marke im Jahr 2000
  • alle Rolls-Royce ab 2003 (Vorstellung des aktuellen Phantom-Modells)

Cadillac, Corvette,  Hummer

alle von der Cadillac Corvette HUMMER Deutschland GmbH
importier­ten US-GM-Fahr­zeuge, der aktuellen Modellpalette:

  • Cadillac CTS, SRX, STS, Escalade, XLR,  BLS
  • Corvette
  • Hummer H2, H3

Ältere Modelle in Prüfung

 Chevrolet
(ex Daewoo)
 Alle Modelle

Citroen

alle Modelle ab Baujahr 1998

Chrysler, Dodge, Jeep

alle Modelle ab Modelljahr 1989

Dacia  wird noch geprüft

Daihatsu

alle aktuellen Modellreihen; betrifft im Einzelnen folgende Modelle:

  • Sirion: M3# ab 2005
  • Terios: J2# ab 2006
  • Copen: alle 1,3l
  • Materia: alle  
  • Trevis: wird noch geprüft

Fiat, Alfa, Lancia

wird noch geprüft

Ford

alle Modelle außer:

  • Mondeo SCi (Benzindirekteinspritzer, 96 kW), Baujahr 2004 bis 2006)

Honda

alle aktuellen Modelle; ältere Modelle werden noch geprüft

Hyundai

alle Modelle ab Modelljahr 1992

Jaguar,
Land Rover

alle derzeitigen Modelle ab Modelljahr 2000; ältere Modelle werden noch geprüft

Kia

wird noch geprüft

Lada

wird noch geprüft

Mazda

alle Modelle der neuen Fahrzeug­generation ab 2002 (inklusive Benzin-Direkteinspritzer) begin­nend mit der Einführung des Mazda6; betrifft folgende Modelle:

  • Mazda2: ab Baujahr 2007
  • Mazda2: Baujahre 2003 bis 2007; Produkti­onsstätte Valencia
  • Mazda3 und Mazda3 MPS: ab Baujahr 2003
  • Mazda5: ab Baujahr 2005
  • Mazda6 und Mazda6 MPS: ab Baujahr 2002
  • Mazda MX-5: ab Baujahr 2005
  • Mazda CX-7: ab Baujahr 2007
  • Mazda RX-8: ab Baujahr 2003

ältere Modelle werden noch geprüft

Mercedes, smart

alle Mercedes-Benz und smart außer:

  • einige Oldtimer
  • Fahrzeuge, in deren Betriebsan­leitung ausdrücklich die Verwendung von Super Plus vorgesehen ist
  • Fahrzeuge mit Ottomotoren der ersten Generation von Vierzylinder Di­rekteinspritzern (C 200 CGI und CLK 200 CGI der Baureihen W203 und C209), die auch bisher schon immer mit Super Plus betankt werden mussten

Mitsubishi

alle Mitsubishi mit Ausnahme der GDI- Modelle mit Benzin-Direkteinspritzung 

Nissan

alle Modelle ab Baujahr 2000; betrifft folgende Modelle:

  • Micra: ab Baujahr 2000
  • Note: ab Baujahr 2006
  • Almera: ab Baujahr 2000
  • Tiida: ab Baujahr 2007
  • Almera Tino: ab Baujahr 2000
  • Qashqai: ab Baujahr 2007
  • Primera: ab Baujahr 2000
  • X-Trail: ab Baujahr 2001
  • Terrano II: ab Baujahr 2000
  • Pathfinder: ab Baujahr 2000
  • Murano: ab Baujahr 2005
  • Pick-Up (D22): ab Baujahr 2000

Opel

Alle Modelle außer

  • Fahrzeuge mit 2.2-Liter-Benzin-Direkteinspritzer (Motorcode: Z22YH): Signum, Vectra, Zafira

Peugeot

alle Fahrzeuge, die seit dem 1. Juli 1998 hergestellt wurden

Porsche

alle Porsche-Modelle ab dem Modelljahr 2007

Renault

Alle Modelle außer

  • Fahrzeuge mit 2.0 l Turbo - Benziner
    (F4Rt) der Baujahre 2002 bis 2005

  • Fahrzeuge mit Benzinmotoren, die verbleites Benzin benötigen (überwiegend Baujahre vor 1990)

Abschließende Stellungnahme folgt

 Rover (ohne Land Rover)keine Angabe möglich, da Hersteller nicht mehr auf dem Markt vertreten

Saab

alle Modelle

Seat

  • Arosa (6H1): Modelljahr 1997-2004
  • Ibiza IV (6L1): ab Modelljahr 2002
  • Cordoba II (6L2): ab Modelljahr 2003
  • Leon I (1M1): Modelljahr 1999 bis 2006
  • Leon II (1P1): ab Modelljahr 2006
  • Toledo II (1M2): Modelljahr 1999 bis 2004
  • Toledo III (5P2): ab Modelljahr 2005, außer 2.0 FSI (BLR, 110 kW) bis Baujahr 06/2004
  • Altea, Altea XL, Altea Freetrack (5P1, 5P5):
    ab Modelljahr 2004, außer 2.0 FSI (Motor-Kennbuchstabe BLR, 110 kW) bis Baujahr 06/2004
  • Alhambra (7V9), ab Modelljahr 2001

Skoda

alle Modelle unabhängig vom Mo­delljahr außer:

  • Octavia-II-Modelle mit FSI-Motoren der Baujahre 2004 bis 2006 müssen wie bisher mit Super Plus betankt werden
  • Super-Plus-Pflicht gilt ebenso für alle Motoren, für die diese Benzinart bisher schon vorgeschrieben war
  • Felicia, Baujahre 1994 bis 2001: Motor 1,6 l/55 kW in Prüfung; beim 1,3-l-OHV-Motor mit  40 und 50 kW müssen die O-Ringe des Druckreglers ersetzt werden
  • vorangegangene Modelle (For­man, Favorit etc.) werden noch geprüft

Subaru

alle Modelle ab Modelljahr 1991

Suzuki

alle aktuellen Modellreihen;
bei älteren Modellen Hinweise in den Bedienungsanleitungen beachten

Toyota

alle Fahrzeuge ab Baujahr Januar 1998

Volvo

alle Fahrzeuge, be­ginnend mit dem Volvo 740, unter folgenden Voraussetzungen:

  • Verwendung des von Volvo vorgeschriebe­nen Motorenöls während der gesamten Laufzeit
  • nachgewiesene Wartung des Fahrzeuges gemäß den Volvo-Wartungsvorschriften während der gesamten Laufzeit

Im Einzelnen handelt es sich um die Typen Volvo 740, 940, 960, 850, S40, S70, S80, S90, V40, V50, V70, V70 XC, XC70, XC90, C30 und C70 in allen verfügbaren Benzinva­rianten.   

Volkswagen

alle Modelle außer

  • Fahrzeuge mit FSI-Motoren der ersten Generation: Lupo, Polo, Golf, Bora und Tou­ran,  Baujahre 2000 bis 2004, in Einzelfällen bis 2006