Citroen hat schon 100.000 DS3 verkauft

Erfolgreicher Luxus-Mini

Citroen hat schon 100.000 DS3 verkauft

In Österreich wurden bereits 820 Stück des noblen C3-Bruders abgesetzt.

Vor kurzem ging mit dem DS3 Racing das Flaggschiiff der Modellreihe in Österreich an den Start. Nun hat Citroen verkündet, dass sich weltweit bereits 100.000 Käufer für den noblen Bruder des C3 entschieden haben. Und das obwohl der schnittige Franzose erst weit März 2010 erhältlich ist. In Österreich wurden auch schon 820 DS3 verkauft. Um diesen Erfolg zu feiern, erhält der DS3 neue Farben und Dekorationselemente.

© Citroen

Durch das stehende Taffahrlicht wird die Schnauze besonders prägnant.

Neuigkeiten
Neben der neuen Farbe Hickory-Braun bietet Citroën nun auch die neue Dachfarbe Fuchsia an. Dieser sehr kräftige Farbton ist in Kombination mit den Karosseriefarben Banquise-Weiß, Obsidien-Schwarz Metallic, Aluminium-Grau Metallic und Thorium-Grau Metallic verfügbar. Außerdem kann der neue Farbton auf alle personalisierbaren Elemente wie Außenspiegelgehäuse, Felgen, Armaturenbrett und Schaltknauf angewendet werden. Zwei neue Dachaufkleber, Flavio und Flower (mit perlmuttschimmernden Elementen), komplettieren die neuen Designoptionen.

© Citroen

Kurzes, knackiges Heck und Haifischflosse auf der Seite.

Konzept
Ansonsten ändert sich nichts. So bietet der DS3 auf 3,95 m Länge, 1,72 m Breite und 1,46 m Höhe ein auffälliges Karosseriedesign, für das eine breite Auswahl an Individualisierungsmöglichkeiten angeboten wird, ein dynamisches Fahrverhalten und ein für diese Klasse stimmiges Offert an Nutzwert und Alltagstauglichkeit. Für das Auto stehen fünf  Motoren zur Wahl, darunter zwei Turbodiesel (HDi 110 und HDi 90/HDi 90 e-HDi) und drei Benziner (THP 150, VTi 120 und VTi 95).

Noch mehr Infos über Citroen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Seit kurzem ist auch der große Bruder DS4 bei uns erhältlich. Ende des Jahres komplettiert das Top-Modell DS5 (vorläufig) die DS-Reihe.