Fabia Kombi bietet viel Auto für wenig Geld
Fabia Kombi bietet viel Auto für wenig Geld
Fabia Kombi bietet viel Auto für wenig Geld

Skoda-Neuheit

Fabia Kombi bietet viel Auto für wenig Geld

Neupräsentation des Skoda Fabia Combi: Der Marktstart des preiswerten "Hinterladers" ist im Jänner 2008.

Mögen andere marktschreierisch auf ihre inneren Werte aufmerksam machen. Der neue Skoda Fabia Combi tut das nicht und das macht ihn so sympathisch. Auch wenn man es ihm von außen nicht ansieht – der kleine Tscheche offenbart in seinem Inneren Platzverhältnisse, mit denen er die Konkurrenz kräftig verbläst.

Echtes Platzwunder
Mit einem Längenzuwachs von sieben auf nunmehr 4293 Millimetern hat der Fabia Kombi nichts von seiner citytauglichen Kompaktheit eingebüßt. Das Gepäcksvolumen kennt man hingegen nur von Fahrzeugen, die diese Dimensionen bei Weitem sprengen. Der Kofferraum ist um 54 auf ganze 480 Liter gewachsen. Bei umgelegtem Rücksitz schöpft der Fabia Kombi mit 1460 Liter aus dem Vollen.

In diesem Zusammenhang punktet der Fabia Combi auch mit durchdachten Systemen, die verstautes Gut an dem ihnen zugedachten Platz verankern. Als da wären: Netze, Haken, Verzurrösen oder, sehr innovativ, eine Fahrrad-Halterung.

Platzmäßig schlecht geht es auch den Passagieren nicht. Die Kniefreiheit ist hinten um 33 Millimeter gewachsen. Nach oben ist um vier Zentimeter mehr Raum.

In Bewegung gesetzt gibt der Fabia ebenfalls kaum Grund zu lamentieren. Das Fahrwerk ist straff, ohne unkomfortabel zu sein. Die Motorenpalette umfasst vier Ottos (60, 70, 68, 105 PS) und drei Diesel (70, 80, 105 PS).

Günstige Preise
Die Preisliste beginnt bei 12.400, was als fair betrachtet werden kann. Für die Maximalvariante (1,9 TDI Sport) gilt es allerdings 19.610 Euro hinzublättern.