Kleiner ganz groß

Fiat 500 ist neues Auto des Jahres

Fiats Hoffnungsauto "Cinquecento" wurde zum Auto des Jahres gewählt.

Es ist schon fast unmöglich, den kleinen Italiener nicht zu lieben - das dachten sich wohl auch die Juroren der Wahl zum Auto des Jahres. Der (schnucklige) Fiat 500 - "Cinquecento" genannt - setzte sich daher auch klar gegen die Konkurrenz durch.

Die war dieses Jahr aber nicht gerade schwach: Auf Platz zwei landete mit dem Mazda2 ein weiterer Kompaktwagen, der auch im ÖSTERREICH-Test überzeugen konnte.

Den dritten Rang sicherte sich Ford mit dem neuen Mondeo.