IAA 2007

Ford stellt Kompakt-SUV Kuga vor

Ford wird auf der IAA die Serienversion seines Kompakt-SUVs Kuga vorstellen.

Ford wird auf der IAA die Serienversion seines Kompakt-SUVs Kuga vorstellen. Der Kuga basiert weitestgehend auf dem Ford Concept Car Iosis X, das man bereits im letzten September auf dem Pariser Autosalon sehen konnte. - Die verrückten Design-Details sind allerdings verschwunden: Neopren-Bepolsterung, futuristische Rückspiegel, und Glasboden wird man wohl auch nicht als optionales Extra erhalten...

Die Grundform des Kuga ist aber gegenüber dem Iosis X kaum verändert worden - und entspricht Fords ambitionierter Design-Strategie, die sich bereits beim Galaxy, S-Max und Mondeo gezeigt hat.

SUV auf Focus-Basis
Technisch ähnelt der Kuga dem Focus, mit dem er sich auch die Konstruktions-Plattform teilt. Im Gegensatz zu den meisten anderen SUVs dieses Segments ist der Kuga daher ein reiner 5-Sitzer.

In Sachen Motorisierung wird Ford kaum Überraschungen bieten - neben dem Top-Aggregat, einem 2,5-Liter 5-Zylinder Benziner wird es den Kuga daher wohl mit sämtlichen Ford-Motoren geben. Die Antriebskraft kann je nach Modellvariante nur auf die Forderachse oder gleich alle vier Räder geschickt werden. Allrad-Modelle können das Drehmoment dabei intelligent zwischen Vorder- und Hinterachse aufteilen, um maximale Traktion zu erreichen.

Einstiegspreise werden wohl um die 30.000 Euro liegen.