Citroen e-C4 X

Citroen e-C4 X

Gestreckter Bürzel, gestärkter E-Antrieb

Teilen

Citroën ë-C4 X: Crossover, jetzt auch mit potenterem Strom-Motor.

Eine Alternativ-Option gibt es für den Franzosen mit Fastback-Heck nicht, zumindest in Zentral-Europa: Er wird ausschließlich als Vollelektriker geliefert. Aus der engen Verwandtschaft mit den C4 stammen Plattform und Antriebsstrang. Das war für den ë-C4 X von Beginn an die Kombination aus 136-PS-Elektromotor und 50-kWh-Batterie. Damit bescheinigte man ihm bis zu 358 Kilometer Reichweite, doch fünf Kilometer mehr als im ë-C4, was auf die günstigere Aerodynamik zurückzuführen ist. Jetzt hat Citroën das E-Motoren-Programm um das mittlerweile gestärkte Strom-Antriebssystem erweitert. Auch für den Crossover mit dem gestreckten Bürzel ist jetzt die Version mit 156-PS-Motor und 54-kWh-Akku - wie bereits unter anderem im Peugeot e-308 und im Abarth 500e - zu haben. Damit attestieren ihm die technischen Angaben eine Reichweiten-Verlängerung auf bis zu 421 Kilometer. Die Variante mit 136-PS-Aggregat und 50-kWh-Batterie verbleibt parallel zur n 156-PS- und 54-kWh-Version im Programm. Das gilt auch für den ë-C4.

Citroen e-C4 X
© Hersteller
× Citroen e-C4 X

Citroen e-C4 X
© Hersteller
× Citroen e-C4 X

Technische Daten:
Motor: E-Aggregat
Leistung: 156 PS
Akku-Kapazität: 54 kWh
Reichweite: bis zu 421 km
Preis: ab 39.940 Euro
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.