Zukunft des E-Autos noch total ungewiss

Laut Toyota-Chef

Zukunft des E-Autos noch total ungewiss

Dennoch wird Toyota im Jahr 2012 den E-RAV 4 bringen.

Nach Ansicht des Chefs des japanischen Autobauers Toyota ist die Zukunft des Elektroautos noch vollkommen ungewiss. "Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie sich der
Markt entwickeln wird", sagte Akio Toyoda am Freitag (Ortszeit) in Tokio.

Kunden geben Ausschlag
Es seien "zu jedem Zeitpunkt" die Verbraucher, die entschieden, wie sich die Zukunft des Elektroautos gestalte. Eines der größten Probleme sei noch die Schaffung eines verbraucherfreundlichen Ladesystems und eines industrieweiten Standards für Batterien, sagte der Chef des größten Autobauers der Welt.

E-RAV 4 kommt
In der Autobranche ist die Entwicklung des Elektroautos eines der wichtigsten Zukunftsthemen. Ab Ende 2011 wollen die deutsche Hersteller Fahrzeuge auf den Markt bringen. Diese sind zunächst noch vergleichsweise teuer und haben eine nur relativ geringe Reichweite, weswegen die Kapazität der Akkus eine wichtige Herausforderungen für die Industrie ist. Toyota will 2012 sein Kompakt-SUV RAV 4 mit Elektroantrieb herausbringen. Bei alternativen Antrieben ist der japanische Autohersteller mit seinen Hybridfahrzeugen schon seit Jahren aktiv.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .