Mercedes GL

Großspurig ins Gelände

Offroad-Gigant Mercedes GL: Wir testen den Gelände-Benz mit über 300 PS starkem V8-Diesel-Aggregat.

Der Mercedes GL ist kein Nachfolger des legendären G, Sondern eine Ergänzung nach oben.

Der scharfkantige Mercedes G ist zwar bereits 25 Jahre alt (optisch, nicht technisch – diesbezüglich hat er immer Latest News unter der Haube), seine Verehrer müssen sich dennoch nicht sorgen: Der 5,09 Meter lange GL ist nicht sein Nachfolger.

Er ist vielmehr eine Antwort auf eine amerikanische Frage, die auch vermögende Europäer entgegen aller Spritpreis-Repressalien stellen: „Wo ist bitte der größte SUV?“ Mercedes sagt: „Bei uns“.

Reines Showcar ist der GL aber bei weitem nicht: Mit Luftfederung (vier Höhenniveaus), Geländeuntersetzung, Differenzialsperren in der Mitte und hinten sowie Bergabfahrhilfe ist der Riese auch in mittelschwerem Gelände nicht überfordert. Der Vierliter-V8-Diesel samt Siebengang-Automatik erweist sich dabei als kraftvoll-souveräne Ideal-Motorisierung. Zumindest für alle, die ihn sich leisten können.

Testeindrücke im Detail

  • Antrieb: Wuchtiger V8-Diesel, genial unterstützt durch die flotte Siebengang-Automatik.
  • Fahreigenschaften: Fein abgestimmte Luftfederung. Indirekt-präzise Lenkung, kräftige Bremsen.
  • Raumangebot: Viel Platz vorne und hinten, dritte (durchaus geräumige) Sitzreihe gegen Aufpreis.

Technische Daten

  • Motor: V8, 3996 ccm Hubraum, 225 kW (306 PS) Leistung
  • Leergewicht: 2648 kg, 602 kg max. Zuladung
  • Antrieb: permanenter Allrad, 7-Gang Automatik
  • Beschleunigung: 7,6 s von 0-100 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
  • Maße: 5088/1920/1840 mm, Radstand 3075 mm
  • Kofferraumvolumen: 300(7 Sitze)–2300 l
  • Verbrauch (Stadt/außerorts/Mix): 15,6/9,2/11,6 l Diesel/100 km
  • Preis GL 420 CDI 4MATIC: 95.688 Euro