Honda zeigt ultraleichten Hybrid-Sportwagen
Honda zeigt ultraleichten Hybrid-Sportwagen
Honda zeigt ultraleichten Hybrid-Sportwagen
Honda zeigt ultraleichten Hybrid-Sportwagen

Honda CR-Z

Honda zeigt ultraleichten Hybrid-Sportwagen

Honda lässt den CR-X wieder auferstehen: Zwei Buchstaben weiter (CR-Z) und um einen Hybridantrieb ergänzt sieht man ihn erstmals in Tokyo.

Allem Anschein nach macht sich Honda nun doch daran, den lang erwarteten Sportwagen-Nachfolger des CR-X nun doch in Produktion gehen zu lassen. Über die letzten Jahre hinweg hat der japanische Hersteller auf fast jeder Automesse Design-Studien des ultraleichten Flitzers gezeigt - mit dem CR-Z-Konzept, das in Kürze auf der Tokyo Motor Show der Öffentlichkeit präsentiert wird, ist man nun aber schon ganz dicht am Serienmodell.

Nah am Original
Hondas Angaben zufolge steht CR-Z für "Compact Renaissance Zero" - die selbst in der Marketing-Lingo der Autohersteller sinnfreie Wortansammlung legt immerhin einen leichten Retrotrend nahe. Das kantige Glas-Heck ist direkt vom CR-X entleht, die geduckte, langgezogene Form orientiert sich am Original.

Angetrieben wird der CR-Z von einem Drei-Stufen-iVTEC-Aggregat, das mit einem IMA-Hybrid-Motor gekoppelt ist. Mit Details hält sich Honda derweil noch bedeckt.