Kategorie Kompaktautos

 

 

Weiter

Diashow: ÖSTERREICH E-Autowahl: Kategorie Kompaktwagen

Der ID.3 ist der erste Volkswagen der den neuen Elektrobaukasten "MEB" nutzt. Mit der größten Batterie geht sich eine Reichweite von rund 520 km aus. Mittlerweile reicht das Leistungsspektrum von 145 bis 204 PS.

Der ZOE war 2020 das meistverkaufte Elektroauto Europas. Dank größerer Batterie, 300 km Praxisreichweite und topaktueller Konnektivität ist er ein idealer Alltagsstromer.

Kia verkauft die neueste Generation des Soul nur noch mit Elektroantrieb. In der Top-Version bringt es der e-Soul auf 204 PS und über 440 km Reichweite.

Citroen ist eine der Nobelmarken des Stellantis-Konzerns (Allianz aus PSA und FCA). Den neuen C4 gibt es auch als rein elektrischen e-C4. Die wichtigsten Eckdaten lauten 50 kWh Batterie, 136 PS und 350 km Reichweite.

Der BMW i3 war einer der europäischen Elektroauto-Pioniere. Gute Verkaufszahlen erzielt er aber erst seit dem Facelift im Jahr 2018. Seither gibt es zwei Leistungsstufen (170 oder 184 PS) und eine Reichweite von rund 300 km.

Hyundai hat mit dem Ioniq Elektro ebenfalls einen kompakten Stromer am Start. Der Koreaner zählt zu den sparsamsten Elektroautos überhaupt. Deshalb ermöglicht die vergleichsweise kleine Batterie (38,3 kWh) eine Normreichweite von 311 km. Der E-Motor leistet 136 PS.

Die erste Generation des Leaf war lange Zeit das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Mittlerweile stromert der Nissan in zweiter Generation durch die Gegend. Die Kunden haben die Wahl zwischen einem 150 und einem 218 PS starken Modell. Die maximale Reichweite beträgt 385 km (WLTP).

Weiter

ÖSTERREICH E-Autowahl: Kategorie Kompaktwagen

×