Mitsubishi_Outlander_Front

Mitsubishi Outlander

Kombi und Offroader in einem

Mitsubishi zeichnet den Soft-SUV Outlander völlig neu: größer, fescher, moderner.

Anfang März 2007 präsentiert Mitsubishi den neuen Outlander: Wie gehabt eine Mischung zwischen Kombi und Offroader, aber flotter gezeichnet, größer und ernsthafter.

So wird der Outlander auch an Peugeot-Citroën geliefert, als Peugeot 4007 bzw. Citroën C7. Japan-Nachteil: Im Mitsubishi rumort der kraftvolle, aber brummige 140-PS-TDI von VW. Der moderne Peugeot-Diesel 2,2 HDi (156 PS) folgt erst später, genau wie zwei Benziner mit 2,4 und 3,2 Liter Hubraum.

Auch der Wohnraum kann sich sehen lassen, bei gehobenen Ausstattungen ist eine dritte Sitzbank (für Kinder) dabei. Top: Fahrwerk, Handling und der Preis ab 29.000 Euro. Starke Ansage für die (starke) Konkurrenz.

Technische Daten

  • Motor: 4-Zylinder Reihenmotor
  • Hubraum: 1968 ccm
  • Leistung: 103 kW (140 PS)
  • Drehmoment: 310 Nm bei 1750 U/min.
  • Leergewicht: 1655 kg
  • max. Zuladung: 755 kg
  • Antrieb: perm. Allrad, 6-Gang man.
  • Beschleunigung: 10,8 s von 0-100 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h
  • Maße L/B/H: 4640/1800/1680 mm
  • Radstand: 2670 mm
  • Kofferraumvolumen: 220–1691 l
  • Tankinhalt: 60 l
  • Reifendimension: 215/70 R 16
  • Verbrauch (Stadt/außerorts/Mix): 8,5/5,7/6,7 l Diesel/100 km
  • Preis Outlander 2,0 DI-D: ab ca. 29.000 Euro